Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: 5. Spieltag EBR - Starbulls Rosenheim

5. Spieltag EBR - Starbulls Rosenheim 07 Okt 2019 14:25 #31

  • Crossover
  • Crossovers Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1651
  • Dank erhalten: 1139
huaba schrieb:
Crossover schrieb:
Ganz langsam bekommen wir (fast) alle die selbe Meinung.
Ja, ich sehe auch die Führung gefordert. Die Mannschaft spielt eben das was sie kann. Das ist deutlich zu wenig. Zumindest für unsere Ansprüche. Was hilft uns eine Einlaufshow und dergleichen Schnickschnack wenn es vom Knochen her fehlt. Es geht noch immer um Eishockey und nicht um Holiday on Ice.

Schade, aber das Regensburger Eishockey ist gerade in einem sinkenden Boot. Der Käptn und der Steuermann reagieren aber nicht.

Ich sehe das ein wenig anders.
Due Mannschaft spielt gerade nicht was sie kann. Was sie kann haben wir letztes Jahr über weite Strecken der Saison gesehen.
Warum sie es nicht abrufen können? Keine Ahnung. Führungsstil? Zusammenstellung der Reihen?

Hä?

Wahrscheinlich können Sie besseres Hockey spielen aber nicht hier und jetzt und es gibt keinerlei positive Entwicklung. Nein, eher das Gegenteil.
Bei allen Punkten, die aufgezählt wurden, geht es eigentlich um Trainerthemen. Ich bin Igor Pavlov Fan aber er muss sich jetzt was einfallen lassen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

5. Spieltag EBR - Starbulls Rosenheim 07 Okt 2019 14:33 #32

  • schorsblodan
  • schorsblodans Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 634
  • Dank erhalten: 272
Ohje, wenn es das ist was die Mannschaft kann, dann ähh.... wird das nicht lustig.

Nein das akzeptiere/glaube ich nicht. In der Mannschaft steckt mehr als das was wir sehen, ganz zu schweigen vom Tabellenplatz.
Was ich ganz klar NICHT teile, ist Igors Ansicht vom Aufstieg. Auch das steckt NICHT in dieser Mannschaft.

Es wird sich zeigen ob Igor im Stande ist der Mannschaft zu helfen.

Ganz ehrlich Huaba hat uns die Liga letztes Jahr schon gezeigt wo wir genau mithalten können. Bei den großen und wichtigen Spielen haben wir meist den kürzeren gezogen. LA, (Peiting) und Herne waren/sind die Maßstäbe für die es eben nicht reicht(e).
Nur der EVR
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: finidi

5. Spieltag EBR - Starbulls Rosenheim 07 Okt 2019 14:40 #33

  • wolli87
  • wolli87s Avatar
  • OFFLINE
  • Pantherjäger
  • Beiträge: 3911
  • Dank erhalten: 1326
Crossover schrieb:
huaba schrieb:
Crossover schrieb:
Ganz langsam bekommen wir (fast) alle die selbe Meinung.
Ja, ich sehe auch die Führung gefordert. Die Mannschaft spielt eben das was sie kann. Das ist deutlich zu wenig. Zumindest für unsere Ansprüche. Was hilft uns eine Einlaufshow und dergleichen Schnickschnack wenn es vom Knochen her fehlt. Es geht noch immer um Eishockey und nicht um Holiday on Ice.

Schade, aber das Regensburger Eishockey ist gerade in einem sinkenden Boot. Der Käptn und der Steuermann reagieren aber nicht.

Ich sehe das ein wenig anders.
Due Mannschaft spielt gerade nicht was sie kann. Was sie kann haben wir letztes Jahr über weite Strecken der Saison gesehen.
Warum sie es nicht abrufen können? Keine Ahnung. Führungsstil? Zusammenstellung der Reihen?

Hä?

Wahrscheinlich können Sie besseres Hockey spielen aber nicht hier und jetzt und es gibt keinerlei positive Entwicklung. Nein, eher das Gegenteil.
Bei allen Punkten, die aufgezählt wurden, geht es eigentlich um Trainerthemen. Ich bin Igor Pavlov Fan aber er muss sich jetzt was einfallen lassen!

Ich glaub ihr redet aneinander vorbei. Können tut die Mannschaft viel mehr als sie aktuell zeigt. Vor allem die Sturmreihen haben letzte Saison viel besser harmoniert als dieses Jahr. Pavlov ist jetzt definitiv gefragt die Jungs wieder in die richtige Bahn zu lenken. Das die Reihen aktuell total uneingespielt wirken ist schon wirklich verheerend nachdem es so gut wie keine Neuzugänge gab und wir bereits 17! Spiele inkl. Vorbereitung hatten. Ein großer Unterschied zur letzten Saison ist aber auch, dass wir was die Kondition betrifft keinen Vorteil gegenüber den anderen Teams haben. Das hat letzte Saison noch oft den Unterschied gemacht.
Letzte Änderung: 07 Okt 2019 14:41 von wolli87.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris, gp330

5. Spieltag EBR - Starbulls Rosenheim 07 Okt 2019 14:52 #34

  • gp330
  • gp330s Avatar
  • OFFLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 429
  • Dank erhalten: 127
Hätten sie alle so gekämpft wie die letzten 5 Minuten dann hätten wir Rosenheim geschlagen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris

5. Spieltag EBR - Starbulls Rosenheim 07 Okt 2019 15:00 #35

  • chris
  • chriss Avatar
  • OFFLINE
  • Pantherjäger
  • Beiträge: 5091
  • Dank erhalten: 3485
Crossover schrieb:
Die Mannschaft spielt eben das was sie kann. Das ist deutlich zu wenig
Crossover schrieb:

Wahrscheinlich können Sie besseres Hockey spielen

Ja, was nun? Ende der Fahnenstange oder geht noch was? ;-)

Ich meine, da geht noch einiges, nur muss man aus diesem Haufen ein funktionierendes Team formen. Und mir muss jetzt keiner kommen, dass nahezu die gleiche Mannschaft auf dem Eis steht wie letztes Jahr. Es gibt genug Beispiel wie eine oder zwei Personalie(n) im Team das ganze Gefüge beeinflussen können. Sowohl negativ als auch positiv. Wir haben nun drei (Mit Mühlbauer sogar vier) neue in der Mannschaft, die so ziemlich jede Reihe mittlerweile in irgendeiner Art und Weise beeinflusst haben. Nicht mal die eingespielte Flache-Ontl-Keresztury-Reihe blieb darunter verschont, wenn auch aus Verletzungsgründen von Erik zu Beginn der Vorbereitung. Reihe drei war am meisten davon betroffen und in Reihe eins tut sich genau das Problem auf, das sich bereits im Sommer unter den Fans angedeutet hat: Was tun, wenn Herrmann in der DNL ist? Unterm Strich musste man das Team neu aufstellen. Die vermeintlich besseren Stellräder sind dabei noch lange nicht an der perfekten Position. Da ist ganz klar der Trainer gefragt. Besser macht es da auch nicht der Umstand, dass vor jedem Spiel aus welchen Gründen auch immer noch einmal rotiert und rochiert wird. Das verunsichert zunehmend die Mannschaft und als Produkt bekommen wir solche "Leistungen" wie gestern oder am Mittwoch serviert.
Die Mannschaft ist im Gegensatz zur letzten Saison nicht schlechter geworden. Eher im Gegenteil. Man muss jetzt nur die Puzzleteile neu zusammenfügen und daran scheint Pavlov derzeit arg zu verzweifeln.

chris
Letzte Änderung: 07 Okt 2019 15:02 von chris.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gremlin, Flo, DrHupi

5. Spieltag EBR - Starbulls Rosenheim 07 Okt 2019 15:04 #36

  • Urmel
  • Urmels Avatar
  • OFFLINE
  • Treuer EVR-Fan
  • Beiträge: 929
  • Dank erhalten: 477
gp330 schrieb:
Hätten sie alle so gekämpft wie die letzten 5 Minuten dann hätten wir Rosenheim geschlagen.

Hätten alle so weiter gespielt wie die ersten 30 min., dann hätten wir gewonnen....Spiel dauert halt 60 min.

Aber attraktiv ist das alles nicht, deshalb sinken die Zuschauerzahlen. Rosenheim sollte eigtl. schon noch ziehen. Soviele Aufeinandertreffen gab es ja noch nicht in der Vereinsgeschichte.

Irgendwie finden viele das Team nicht sexy, das Spiel nicht unterhaltsam, keine Atmosphäre und Flair in der Arena.

Der Charme alter Nibelungenzeiten, mit vielen Heros in den eigenen Reihen, und einer Stimmung seines gleichen, kann nicht mal im geringsten Ansatz erreicht werden.

Andere Zeiten, leider wehmütige....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: finidi, Rollmops23, lavallee, BigmoveAndy

5. Spieltag EBR - Starbulls Rosenheim 07 Okt 2019 15:07 #37

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1835
  • Dank erhalten: 1358
chris schrieb:


Übrigens tolle Idee mit dem Teddybear-Toss. Alleine schon, dass diese Aktion zumindest Optisch ein Erfolg wird sollte man tunlichst daran arbeiten, dass das Fanvolk nach Heimspielen zufrieden nach Hause geht und vor allem sich auf das nächste Spiel freut. Davon ist man derzeit sehr weit entfernt.

chris

Ich bin da etwas anderer Meinung. Zum einen finde ich es nicht gut, alles immer nachzuahmen, was andere schon mal erfolgreich praktiziert haben. Die Idee hinter der Aktion finde ich klasse, die Umsetzung bestimmt weniger. Wie soll das bei uns funktionieren mit den rundum Netzen? Allein die gesammelte Abholung der Teddybären am Spieltag stell ich mir chaotisch vor. Der Preis ist auch nicht ohne.
Und am meisten frag ich mich: Brauchen diese bedürftigen Kinder alle solche Teddybären? Sind da nicht irgendwelche Care-Pakete, in denen u.a. auch Spielsachen sind, in Verbindung mit barem Geld besser?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: finidi

Re:5. Spieltag EBR - Starbulls Rosenheim 07 Okt 2019 15:17 #38

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1835
  • Dank erhalten: 1358
schorsblodan schrieb:
Bei der aktuellen Zuschauerlage muss man sich tatsächlich fragen, ob das ausgewiesene Konzept doch nicht wie geplant ankommt.

Das Konzept ist bestimmt richtig, insbesondere angesichts unseres DNL-Unterbaus und der Möglichkeiten unseres Standorts.

Aber: Ähnlich wie Bayern München oder gerade ManCity im Fußball ist es unausweichlich erfolgreiche Teams ständig punktuell aufzufrischen und zu verstärken. Sonst stellt sich eine gewisse Komfortzone ein, in der Leistungsbereitschaft und der Hunger nach Erfolg fehlt bzw. halt nicht zu 100% ständig vorhanden ist, weil man Erfolge gewohnt ist. Beispiele gibt es genug.

Unter diesem Aspekt sind die fehlenden Neuzugänge der Eisbären sicherlich ein Punkt für die aktuelle Leistung. Ausnahme: Schwammberger, der für mich wirklich noch einer der besten ist.

Der 2.Fehler sind höchstwahrscheinlich die Rentenverträge, nicht für alle, aber doch für den oder anderen.

Die nächsten Fehler kann sich dann das Trainerteam ankreiden (wobei vom Herrn Schnabl hört man aktuell ganz ganz wenig), u.a. die Reihenzusammenstellung, Specialteams, körperbetontes Eishockey, Abschlussentscheidung, einstudierte Spielzüge und vor allem einstudierte Laufwege inklusive Freiblocken des puckführenden Spielaufbauspielers. Das ist Trainingssache und Trainersache.

Das Konzept finde ich demnach nicht falsch, aber derzeit ungenügend ausgeschöpft, trainiert und angewendet.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

5. Spieltag EBR - Starbulls Rosenheim 07 Okt 2019 15:51 #39

  • iceking
  • icekings Avatar
  • OFFLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 280
  • Dank erhalten: 143
Die 1 Reihe spielt fast jedes Spiel anders, ist Herrmann dabei ist er Center, wenn nicht Gajo, dazu kommt noch die Grippe von Gajo, trainiert eine Woche nicht, und spielt dann in 10 Tagen 5 Spiele, es sagen einige wenn er nicht zu 100 % Fit ist, soll er nicht spielen, aber ich glaube ein 80 % Gajo ist noch besser als manch anderer.

Warum man nicht wieder eine gute Reihe Flache-Ontl-Keresztury vom letzten Jahr zusammen lässt, wenn alle wieder fit sind
verstehe ich nicht. Flache vor dem Tor, und die zwei Arbeiter an der Seite.

Auch Sauer-Reiseneck-Sokolov Reihe hat mit gut gefallen, waren auch in Memmingen stark!

Mir wäre lieber man nimmt Heger als Springer im Sturm, und lässt die anderen Reihen wie sie sind, das du zumindest 2 eingespielte Linien hast.

Es haben wir 10 Verteidiger unter Vertrag und müssen einen Stürmer Verteidiger spielen lassen, das werde ich nie verstehen, wobei Diel ein Verteidiger ist, der auch mal zum Körper geht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: gp330, DrHupi

Re:5. Spieltag EBR - Starbulls Rosenheim 07 Okt 2019 17:37 #40

  • Eisbarny
  • Eisbarnys Avatar
  • ONLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 687
  • Dank erhalten: 680
Die Frage des sogenanntem Projektes Eisbären Regensburg(aufzinntn Richtung DEL2) beschäftigt mich schon seit letzter Saison.
Ziel wäre in absehbarer Zeit(evtl noch 2 Jahre) der Aufstieg mit einer gewachsenen und immer wieder punktuell verstärkten Mannschaft gewesen.Bei 70% des aktuellem(und damit auch letztjährigem)Kaders reicht es aber nicht für einen Aufstieg,geschweige denn für DEL2 Eishockey(zu wenig Talent/Klasse,zu alt,körperlich zu schwach).Bin wirklich gespannt,ob und wie der eingeschlagene Weg,der leider so nicht zum eigentlichem Ziel führen kann, weitergegangen wird.Ein Plan B sollte evtl.auch mal in Betracht gezogen werden,außer man begnügt sich intern doch(und trotz gegenteiliger Aussage Pavlovs)mit Oberligamittelmaß.
Unser zweites Augenmerk,die DNL Mannschaft in der höchsten Klasse zu halten, ist eigentlich ein super Projekt und verdient höchste Anerkennung.Das Scouting für geeignete Nachwuchskräfte deutschlandweit und den Anreiz für den Standort Regensburg,für junge Spieler aufzuzeigen,macht Schnabl schon gut.Wieviel Geld tatsächlich von der GmbH in den externen Jugendbereich fließen(3 hauptamtliche Trainer,weite Busfahrten, Übernachtungen usw.) und damit im Etat der ersten Mannschaft fehlen,kann ich nicht einschätzen und wird nicht nur der ausgehandelte Betrag sein.
Es können dann nicht jährlich 3-4 Spieler hochgezogen werden,die dann auch den Herrenkader qualitativ aufwerten,daher sehr ich dieses Team eigentlich extern.Und ein aufgeblähter Kader wie in diesem Jahr bringt auch nichts.
Mit Plan B meinte ich daher,3 gute Reihen+eine 4. für die Talente aufzubieten.Und wenn dann im Umkehrschluss gesagt werden muss,die Eisbären GmbH kann das nicht stemmen,dann ist es halt so und wir sind wieder beim Oberligamittelmaß.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: finidi, DrHupi
Ladezeit der Seite: 0.286 Sekunden