Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Rückmeldung – 1.virtuelles Fan-Meeting am 04.06.20

Rückmeldung – 1.virtuelles Fan-Meeting am 04.06.20 05 Jun 2020 16:55 #1

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1931
  • Dank erhalten: 1461
Noch kein eigener Thread zum gestrigen virtuellen Fan-Meeting?
Dann hiermit eröffnet …

Großes Lob vorweg:
Für mich war es eine ebenso gelungene wie interessante und aufschlussreiche Veranstaltung.
Herzlichen Dank. Gerne mehr davon (wie bereits angekündigt).

Meine Pro´s und Contra's oder Plus und Minus:

++
sehr offene Darlegung der finanziellen Ist-Situation bei den Eisbären. Manche Zahlen wie die ausgeglichenen Verluste der Gesellschafter als auch die Kostenstruktur im Umfeld der/die/das Stadtwerke Donauarena waren sehr interessant und gleichermaßen überraschend wie teils erschreckend. Danke für die Transparenz und Einblicke.
Man muss mehrfach den Hut ziehen, welchen Risiken, Kritiken und Anforderungen sich die Herren Gesellschafter Jahr für Jahr aussetzen, damit wir alle Eishockey in Regensburg sehen können. Das war früher schon so und heute ist es immer noch so. Respekt und Hochachtung an die Herren Gesellschafter.

+-
Die notwendige Erhöhung bei den Dauerkarten wurde im Webinar erklärt. Absolut nachvollziehbar. Das Problem: diese Erklärung an die Fans und insbesondere an die Dauerkarteninhaber hätte halt vorher erfolgen müssen. In den letzten Wochen vor dem DK-Verkaufsstart wäre dazu bei 2, 3 Interviews locker die Möglichkeit dazu gewesen. Jeder hätte dann wohl zwar mit den Zähnen geknirscht, aber diese Erhöhung verstanden.

+-
Ebenso der Fehler bei der Berechnung der Dauerkartenpreise wurde erklärt. Ist passiert, darf halt eigentlich nicht passieren. Hier stellt sich halt die Frage der Kontrolle. Dass dann auch noch der verantwortliche Administrator bei Reservix in Kurzarbeit war und die Abänderung einige Zeit gedauert hat, ist der aktuellen Wirtschaftssituation in Corona-Zeiten geschuldet, zeigt aber auch, dass ein Notfallszenario auch vorhanden sein sollte (z.B. Offline-Nehmen des Angebots).

--
In diesem Zusammenhang mit den Dauerkartenpreisen zeigte sich Gesellschafter Herr Volkmer enttäuscht über die teils rabiaten Kritiken in den sozialen Medien und im Forum, die teils ordentlich überzogen waren ("die Gesellschafter machen sich die Taschen voll"). Hier hat er sicherlich Recht. Andererseits weiß man, dass es immer eine Handvoll Leute gibt, die überziehen oder es einfach nicht können, konstruktiv Kritik zu äußern. Die meisten im Forum übten durchaus konstruktive Kritik und monierten lediglich die fehlende Kommunikation und Information. Die anderen muss man dann halt mal zur Mäßigung ermahnen.
Zudem stellte Herr Volkmer in Frage, dass die Fans sich als "Hauptsponsoren" der Eisbären sähen, nachdem er vorher aufgezeigt hat, dass die Gesellschafter und Sponsoren Jahr für Jahr die Hauptlast trugen und die Löcher gestopft haben. Das ist (leider) so und jeder Fan hat davor bestimmt höchsten Respekt. Jedoch sind die Fans in Regensburg sehr wohl einer der Hauptsponsoren, Herr Volkmer. Dazu braucht man nur die Zuschauerzahlen in Einnahmen hochrechnen und dann sind die Zuschauereinnahmen bestimmt ein Hauptteil des Etats. Man kann bestimmt keine einzige der 3 Säulen Fans, Sponsoren und Gesellschafter wegnehmen. Deshalb sollten alle sich gegenseitig wertschätzen. Was man sicherlich tut. Manchmal wäre es halt nicht schlecht, dies öffentlich zu tun von Fans in Richtung der Gesellschafter (z.B. in Form von Lob u.a. im Forum) und andersrum.

+
Neuzugänge und Weiterverpflichtungen. Die sportliche Leitung mit Max Kaltenhauser und Stefan Schnabl lieferten Infos zum Kader und zu den Neuverpflichtungen (Stöhr und Kroschinski). Alles sehr nachvollziehbar. Meiner Meinung nach tolle Jungs, die bestimmt super zu uns passen. Beide ehrgeizig und Nico auch technisch sehr beschlagen.
Die große "erhoffte" Verstärkung sind beide jetzt wohl nicht. Stellt sich die Frage, ob in Zeiten von Corona, Einnahmeausfällen etc. große Verstärkungen überhaupt für uns und andere machbar sind, ohne große Risiken einzugehen. MK kritisierte hierbei das gerade wieder einsetzende Wettrüsten der Mitbewerber. Sicherlich wäre so ein Kaliber eines D.Schwamberger schon auch mal eine Ansage an die Liga und an unsere ehrgeizigen Ziele.

++
sehr interessant empfand ich die Darstellungen von Stefan Schnabl zu den Gerüchten um D.Schwamberger (eher ausweichend, m.M.n. finanziell nicht machbar) oder zu den Ereignissen und Weggängen um Sauer (hochinteressant die FöLi-Regelung in Richtung der Eisbären), Reisnecker und Großrubatscher und über die mögliche Einbürgerung von Gajo frühestens im August 2021. Sehr offen, sehr interessant. Danke.

++
Für mich, ich hab´s auch als Statement bei der Veranstaltung abgesetzt, ist Max Kaltenhauser eigentlich die überragende (Weiter)Verpflichtung für die kommende Saison. Unheimlich direkt, sympathisch, offen und ehrlich, wie er sich zu den Fans und zu "seinen" Spielern äußert. Ich glaube, jeder Spieler kann sich glücklich schätzen, so einen Trainer zu haben. Der macht wirklich einen tollen Job. Hoffentlich bleibt uns der Junge noch lange erhalten (in guten und in schlechten Zeiten).

+-
Etwas Sorgen dagegen macht mir unser Geschäftsführer Christian Sommerer. Er wirkt in letzter Zeit sehr mitgenommen - körperlich und ausstrahlungsmäßig - im Gegensatz zu Zeiten seines Amtsantritts. Sicherlich lastet "gefühlt von außen" die Hauptlast auf seinen Schultern und er ist für "jeden Mist" verantwortlich im positiven, aber auch im negativen Sinne. Es wäre wünschenswert, wenn ihm hier mehr Last abgenommen werden würde, wenn einfach in allem Bereichen konzentrierter, zuverlässiger und verantwortungsvoller gearbeitet werden würde. Thema: mehr Professionalität. Solche Fehler wie beim Dauerkartenverkauf oder beim Fanartikelversand sind halt unnötig. Er macht einen guten Job, muss aber auch vieles ausbaden. Kopf hoch.

+++
Insgesamt war dies eine tolle Veranstaltung, sowohl seitens der Gesellschafter Herr Volkmer und Herrn Sommerer sowie von der Sportlichen Leitung um Stefan Schnabl und Max Kaltenhauser. Und auch seitens der Fans. Es waren anscheinend sehr viele dabei (weiß jemand die genaue Zahl??) und es wurden auch sehr viele, auch sehr interessante Fragen gestellt, die allesamt beantwortet wurden. Auch organisatorisch und technisch war alles bei mir prima. Einziger Kritikpunkt, der teils schlechte oder aussetzende Ton.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Organisatoren.
Es soll ja eine Fortsetzung geben.
Letzte Änderung: 05 Jun 2020 17:06 von lavallee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gremlin, mich69, nuvo, Eisbarny, gp330, Zamboni, DrHupi

Re:Rückmeldung – 1.virtuelles Fan-Meeting am 04.06.20 05 Jun 2020 17:32 #2

  • nuvo
  • nuvos Avatar
  • OFFLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 414
  • Dank erhalten: 162
Wurde das ganze aufgezeichnet und wird zum anschauen zur Verfügung gestellt? Sicher waren viele, so wie ich, terminlich verhindert. Würde ich super finden.
Letzte Änderung: 05 Jun 2020 23:23 von nuvo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rückmeldung – 1.virtuelles Fan-Meeting am 04.06.20 05 Jun 2020 17:41 #3

  • mich69
  • mich69s Avatar
  • OFFLINE
  • Treuer EVR-Fan
  • Beiträge: 1163
  • Dank erhalten: 1099
War wirklich eine sehr informative und mit großer Offenheit geführte Veranstaltung die vieles in einem anderen Licht erscheinen ließ und die die ein oder andere Aussage hier im Forum noch weniger verständlich macht, ich sage nur Dantlerverein ( gelt BigmoveAndy ).

lavellee hat es eigentlich schon perfekt zusammengefasst, noch zu erwähnen sicherlich der 5 + 10 Jahresvertrag für den Caterer ( Wahnsinn ), weiterhin dass heuer an der DA nichts umgebaut oder verbessert wird ( z.B. Bestuhlung oder Bande ), ferner die Tatsache dass man ab der neuen Saison 4 hauptamtliche Nachwuchstrainer beschäftigen wird, wobei die beiden neuen Trainer extern finanziert werden.

Aufhorchen ließen die 700.000 € die man auf Grund der Hallenmiete gegenüber anderen Standorten im Nachteil ist wenn ich das auf Grund des manchmal eher mäßigen Tons richtig verstanden habe.

Das mit dem teilweise mäßigen Ton ist eines der wenigen Dinge das beim nächsten Mal zu verbessern wäre,
ansonsten hat das gut funktioniert.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lavallee

Rückmeldung – 1.virtuelles Fan-Meeting am 04.06.20 05 Jun 2020 19:07 #4

  • Eisbär999
  • Eisbär999s Avatar
  • OFFLINE
  • Treuer EVR-Fan
  • Beiträge: 916
  • Dank erhalten: 205
eine wirklich gelungene Sache gestern! Hoffe man hält etz öfter sowas mal ab!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rückmeldung – 1.virtuelles Fan-Meeting am 04.06.20 05 Jun 2020 19:35 #5

  • Zarim
  • Zarims Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 644
  • Dank erhalten: 446
Da kann man sich nur anschließen. Wirklich eine rundum gelungene Sache! Bitte unbedingt mehr davon, gerne im regelmäßigen Turnus. Man hat schon deutlich gemerkt, dass sich die Fans einfach mehr trauen zu fragen wenn sie nicht vorne zur Bühne ans Mikro müssen :lol:
Ich könnte mir das Format sehr gut viertel- oder halbjährlich vorstellen, auch mit wechselnden Personen. Ich denke da z.B. an unsere Fanbeauftragte oder den Mannschaftskapitän.

Was mich tatsächlich wirklich sehr nachdenklich gestimmt hat waren zwei Dinge, die dann auch zu gewissen Teilen zusammenhängen. Erstens der Vertrag mit dem Caterer. Fünf plus zehn Jahre? Wenn man bedenkt, dass diese Laufzeit ja erst 2014 beschlossen wurde (glaube das wurde so erwähnt, bitte korrigiert mich). Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch 2014 schon Stimmen laut wurden ob des doch stark verbesserungswürdigen Catering-Angebots in der Arena.

Und damit einhergehend die immense Summe, die aufgrund der Situation rund um die Donau Arena - sorry, wegen der die das Stadtwerk Donau Arena.. - als klarer Standortnachteil kalkuliert wurde. Jetzt haben wir in Regensburg ja eigentlich jedes Jahr eine Top-Mannschaft und sind einer der Mitfavoriten auf die ersten Plätze. Man stelle sich vor, diese kalkulierte Summe stünde zusätzlich noch zur Verfügung, meinetwegen auch nur zu einem geringen Teil für den Etat der 1. Mannschaft. Da sieht man mal was für Potential eigentlich in unserem Standort Jahr für Jahr steckt.

Sei`s drum - auf jeden Fall ein großes Lob an unsere Verantwortlichen für diese tolle Veranstaltung. Und solange Herr Volkmer dabei ist gibt`s auch immer nen super Meeting-Raum in den Büros von Projekt29 (sah zumindest durch`s Fenster hinter Max und Stefan so aus :lol: )
Hier regiert der E V R !

www.facebook.com/EishockeyOberliga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rückmeldung – 1.virtuelles Fan-Meeting am 04.06.20 05 Jun 2020 20:43 #6

  • Eisbär999
  • Eisbär999s Avatar
  • OFFLINE
  • Treuer EVR-Fan
  • Beiträge: 916
  • Dank erhalten: 205
Und die geniale Uhr nicht zu vergessen ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rückmeldung – 1.virtuelles Fan-Meeting am 04.06.20 05 Jun 2020 22:07 #7

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1931
  • Dank erhalten: 1461
mich69 schrieb:


Aufhorchen ließen die 700.000 € die man auf Grund der Hallenmiete gegenüber anderen Standorten im Nachteil ist wenn ich das auf Grund des manchmal eher mäßigen Tons richtig verstanden habe.

...

Ja, diese Summe lässt aufhorchen. Lange Jahre schon wurde unsererseits über die hohen Kosten der Eisbären spekuliert, jetzt wurden erstmals konkrete Zahlen in den Raum gestellt. Laut GF Sommerer setzt sich der hochgerechnete Betrag des "Standortnachteils" von 700T zusammen aus u.a. Kosten für die DA und Kabinentrakte 250T, Security 60T, Cateringeinnahmen 120T und Businesskartenausfälle aufgrund von fehlenden Kapazitäten 250T etc. Ich hoffe, ich habe mir das richtig gemerkt, sonst bitte verbessern.

Den ein oder anderen Posten seh ich zwar als sehr imaginär, weil er kaum zu realisieren ist, wie das Catering (die wahnwitzige lange Pachtlaufzeit wurde bereits angesprochen) und die Businesskapazitäten. Die Donauarena müsste hierzu wohl sehr groß umgebaut werden. Sicherlich ein Thema, wenn eine Modernisierung der DA ansteht.

Ansonsten sind die Verantwortlichen mit der Stadtführung, u.a. der neuen Sportbürgermeisterin, in Gesprächen, hier evtl. Verbesserungen für die Eisbären herbeizuführen. Mehr als Vergünstigungen oder eine höhere Sponsoringbeteiligung sehe ich kaum, denn die Donauarena ist halt kein reines Eisstadion, die Eisbären nicht die einzigen Nutzer der Multifunktionshalle usw. Es wird schwierig, aber aufgrund der Chancengleichheit wäre ein Annähern der beiden Parteien und eine einvernehmliche Lösung für alle wünschenswert.

Ein Problem, das andere Teams in der OL auch haben. Lese Riessersee
Bericht
Letzte Änderung: 05 Jun 2020 22:11 von lavallee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: gp330

Rückmeldung – 1.virtuelles Fan-Meeting am 04.06.20 05 Jun 2020 22:19 #8

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1931
  • Dank erhalten: 1461
Noch eine Info aus dem Meeting:
Die Oberligen in der kommenden Saison wohl beide mit je 13 Teams. Aktuell werden die Lizenzierungsunterlagen geprüft. Auch bereits beschlossen: der Playoff-Modus. Die 1.Playoff-Runde wird nicht mit dem Norden verzahnt, sondern ligenintern im Best-of-Seven-Modus gespielt, danach Verzahnung mit dem Norden, müsste dann das Viertelfinale sein.

Was soll man davon halten?
Ich bin ein Freund der Abwechslung und der damaligen Aufstiegsrunde, die es aufgrund der Struktur der DEL/DEL2 nicht mehr geben wird.
Dann wäre ich eigentlich für eine frühere Verzahnung mit dem Norden (noch vor den POs anstatt dieser besch… Meisterrunde). Die meisten sehen hierfür keine Chance wegen der hohen Fahrt- und Übernachtungskosten etc. Für mich sollte es halt mal vielleicht einen Versuch geben.
Jetzt kommt genau das Gegenteil, ein PO-Achtelfinale Best-of-7 Oberliga-Süd-intern, was für mich weniger Attraktivität verspricht, da es wieder, immer wieder, gegen die selben Vereine geht. Ich kann da die Verantwortlichen und den Verband nicht verstehen. In Corona-Zeiten sind wir dann bestimmt froh, wenn überhaupt wieder gespielt werden kann, ich weiß.
Letzte Änderung: 05 Jun 2020 22:22 von lavallee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rückmeldung – 1.virtuelles Fan-Meeting am 04.06.20 06 Jun 2020 02:22 #9

  • Womanizer
  • Womanizers Avatar
  • OFFLINE
  • Neu-Fan
  • Beiträge: 20
  • Dank erhalten: 15
lavallee schrieb:
Jetzt kommt genau das Gegenteil, ein PO-Achtelfinale Best-of-7 Oberliga-Süd-intern, was für mich weniger Attraktivität verspricht, da es wieder, immer wieder, gegen die selben Vereine geht.

Da hast du Recht, das macht das ganze deutlich zäher, dann spielen sie dann im härtesten Fall noch 7x gegen Lindau :D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DrHupi

Rückmeldung – 1.virtuelles Fan-Meeting am 04.06.20 06 Jun 2020 07:39 #10

  • EVR 58
  • EVR 58s Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 624
  • Dank erhalten: 206
Vielen Dank an alle, die mitwirken das Eishockey in Regensburg möglich ist. Ein besonderer Dank an die Gesellschafter für ihren Einsatz (finanziell) und die Risiken die sie tragen. Danke an Lavallee für den sehr guten Beitrag. Also aufgehts zammhalten#etzerstrecht#
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.294 Sekunden