altDiese Vorbereitungsrunde kann sich sehen lassen!Im letzten Testspiel gewann der EHC Regensburg am vergangenen Samstag beim amtierenden Bezirksligameister EV Aich mit 1:4. Die Vorzeichen für eine erfolgreiche Saison 2018/2019 stehen also mehr als gut . So hat man sich für die Punkterunde, die am kommenden Samstag beginnt, viel vorgenommen.

In Aich starteten beide Mannschaften von Beginn an druckvoll und temporeich. Einige Strafzeiten auf Seiten des EHC Regensburg im ersten Drittel blieben jedoch folgenlos, nicht zuletzt weil sich Torwart Tapio Turba einmal mehr als sicherer Rückhalt erwies. In der 16. Minute ging der EHC durch einen Treffer von Maximilian Rusch (19) in Führung. Ein Konter der Gastgeber führte in der 28. Minute jedoch zum Ausgleich. In der Folge wurde der EHC Regensburg dank einer herausragenden Offensivleistung mit zwei Toren belohnt. In der 30. Minute spielte Marc Binder (25) einen wunderschönen Querpass auf Gustav Poncar (5), der mit einem unhaltbaren Schlagschuss zum 1:2 erhöhte. Dominic Burkert traf in der 33. Minute und so ging es beim Zwischenstand von 1:3 in die letzte Pause. Auch im letzten Spielabschnitt gelang es den Gastgebern nicht, sich der bravourösen Mannschaftsleistung des EHC entgegen zu stemmen und mit einem weiteren Treffer in der 49. Minute von Karol Drienovsky (94) erzielten die Regensburger den 1:4 Endstand gegen den amtierenden Bezirksligameister EV Aich. Trainer Stefan Turba zeigte sich wieder hoch erfreut über die sportliche Leistung aller Spieler und lobte sowohl die Einsatzbereitschaft, aber auch den Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft und die Spielfreude. Am kommen Wochenende startet die Bezirksliga in die Punkterunde 2018/2019. Zum Auftakt stehen für den EHC Regensburg in der Gruppe 1 drei Auswärtsspiele in Folge an:

Samstag, 20.10.2018, 20:45 Uhr: EHC Straubing – EHC Regensburg
Sonntag, 21.10.2018, 17:15 Uhr: ERC Ingostadt – EHC Regensburg
Freitag, 26.10.2018, 20:00 Uhr: EHC Mitterteich – EHC Regensburg
altDer EHC Regensburg kann selbstbewusst in die neue Saison gehen, nachdem die Mannschaft am vergangenen Samstag einen deutlichen 7:4-Sieg gegen den EHC Waldkraiburg 1b erzielen konnte. Damit entschied der EHC bereits das dritte von bislang vier Vorbereitungsspielen für sich.

Der EHC Waldkraiburg belegte in der Bezirksliga (Gruppe 2) in der vergangenen Saison immerhin Platz 2 hinter dem EV Aich und war damit ein alles andere als leichter Gegner. In einem von Anfang bis Ende temporeichen und hartumkämpften Spiel behielten die Regensburger nach dem 1:1-Zwischenstand am Ende des ersten Drittels die Nerven und überzeugten im zweiten Drittel abermals. Insgesamt gelangen im Mitteldrittel 4 Treffer zu Gunsten der Regensburger. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften, indem die Gäste aus Walkraiburg trotz mehrerer guter Chancen nicht konsequent genug waren und der EHC durch eine geschlossene Defensive überzeugte. Auch die Überzahlsituationen lösten die Spieler von Stefan Turba bravourös, ein Trend, der sich bis zum Schlussdrittel fortsetzte. In den letzten zwanzig Minuten suchten beide Teams den direkten Weg zum gegnerischen Tor, für Regensburg trafen dann Jan Holland in der 55. Minute und Henry Deuschl in der 57. Minute zum 7:4 Endstand. „Ich freue mich, dass wir insgesamt drei der sieben Tore in Überzahl erzielt haben“, sagte Trainer Turba nach Ende der Partie, „die Jungs sind in der Lage das Optimum aus dem Powerplay zu holen und das Zusammenspiel des Kaders funktioniert immer besser“.

Kommenden Samstag,den 13.10. bestreitet der EHC Regenburg sein letztes Vorbereitungsspiel gegen den EV Aich (BZL, 1. Platz Saison 17/18) im Moosburger Eisstadion.

Das nächste Heimspiel des EHC Regensburg - EHC Straubing findet am Samstag, den 03.11.2018., um 20:00 Uhr in der Trainingshalle Donauarena Regensburg statt.

EHC Regensburg – EHC Waldkraiburg 1b 7:4 (1:1/4:1/2:2)

Tore: 1:0 (13.) Poncar (Helmrath), 1:1 (18.) Mair unter den Eggen (Fiander, Lederer), 2:1 (22.) Poncar (Helmrath), 2:2 (24.) Huber (Ludwig), 3:2 (30.) Holland, 4:2 (32.) Rusch, 5:2 (39.) Deuschl (Holland, Menasri), 5:3 (48.) Beer (Hagemeister, Jakob), 6:3 (55.) Holland (Degasperi, Nerb), 6:4 (56.) Greinel (Mair unter den Eggen), 7:4 (58.) Deuschl (Riedel, Poncar)

Strafen: Regensburg 16 – Waldkraiburg 22
altAm Sonntagabend musste der EHC Regensburg seine erste Niederlage in der Vorbereitung einstecken.

Die Oberpfälzer verloren mit 1:5 gegen den ESV Gebensbach in der Dorfener Eishalle.

Trainer Stefan Turba sagte dazu: „Die Jungs haben im Sommer gut trainiert und nach starken Leistungen gegen Straubing sank die Leistungskurve gegen Gebensbach leider ab“. Mit einem grippegeschwächten Kader hatte der EHC seinem Gegner weder spielerisch noch körperlich etwas entgegen zu setzen. Gebensbach präsentierte sich spritziger und spielintensiver. Den Ehrentreffer für die Regensburger schoss Mario Groos in der 6. Spielminute in Überzahl.

Positiv bewertet werden kann die moralische Einstellung der Minitruppe, die sich bis Mitte des dritten Drittels gegen eine Niederlage stemmte und bei Unterzahl abermals ohne Gegentor blieb. Torwart Tapio Turba verhinderte zudem eine noch höhere Niederlage. Verteidiger Kevin Ihle verletzte sich zu alledem noch im zweiten Drittel und fiel bis zum Spielende aus. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung und hoffen auf schnelle Genesung.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 6. Oktober, um 19.45 Uhr in der Trainingshalle der Donauarena Regensburg gegen den EHC Waldkraiburg 1b statt.
altGut vier Wochen vor dem Saisonstart macht der EHC Regensburg abermals deutlich, dass das Team auch in der neuen Saison wieder einen guten Tabellenplatz in der Bezirksliga anstrebt. Im zweiten Spiel gegen den Ligakonkurrenten Straubing siegt Regensburg mit 6:2.

Dass es sich am vergangenen Samstag noch um ein Vorbereitungsspiel handelte, war kaum zu bemerken, denn beide Mannschaften machten von Beginn an Druck und hätten die Schiedsrichter in den ersten beiden Dritteln die eine oder andere Situation etwas großzügiger ausgelegt, so wäre das Match am Anfang nicht ganz so zäh dahergekommen. Dennoch zeigte der EHC Regensburg sowohl in Unterzahl als auch in Überzahl eine rundum geschlossene Mannschaftsleistung. Alle Neuzugänge fügten sich sehr gut in das Mannschaftsgeschehen ein und schossen vier der insgesamt sechs Regensburger Tore (Jan Holland, Mario Groos, Gustav Poncar und Marvin Nerb). In der Abwehr konnten zwei neue Verteidiger, Scander Menasri und Robin Nerb, zeigen, dass sie auch zukünftig mit zur Sicherheit der Abwehr beitragen werden.

Der EHC Regensburg bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei seinem Sponsor Metzgerei Anton Tippmann aus Maxhütte-Haidhof und freut sich ganz besonders auf die weitere Zusammenarbeit.

Das nächste Vorbereitungsspiel findet bereits am kommenden Samstag, den 22. September 2018, in Regensburg statt:

Kommende Spiele:

Samstag, 22.09.2018, 19.45 Uhr (Trainingshalle Donauarena)
EHC Regensburg : Deggendorfer SC

Sonntag, 23.09.2018: 17.00 Uhr (Eishalle Dorfen)
ESV Gebensbach : EHC Regensburg
altDer EHC Regensburg konnte gestern Abend beim Ligakonkurrenten und Absteiger aus der Landesliga, EHC Straubing, einen 2:4 Sieg einfahren.

Das Spiel galt als richtungsweisend für die kommende Saison, umso größer ist die Freude über den verdienten Sieg.

Von Beginn an war das Spiel ausgeglichen, beide Mannschaften hatten im ersten Drittel gute Torchancen. In der vierten Minute schoss Karol Drienovsky in einer Einzelaktion den EHC Regensburg in Führung, die bis zum Drittelende anhielt. In der 21. Minute konnte der EHC Regensburg dank Überzahlspiel und Treffer durch Michael Reichhart die Führung ausbauen. Fast schon symptomatisch und vergleichbar mit etlichen Spielen in der abgelaufenen Saison, folgten zwei Minuten der Unachtsamkeit auf Seiten Regensburgs, in denen Straubing den 2:2 Ausgleich schaffte. Trainer Stefan Turba entschied sich kurzerhand für die Auszeit und bewirkte, dass seine Spieler in den Erfolgsrhythmus zurückfanden. In der 27. (Drienovsky) und 37. Minute (Deuschl) trafen die Domstädter zum verdienten 2:4 Endstand. Das letzte Drittel blieb torlos.

Insgesamt zeigte die Mannschaft eine gute Leistung. ‚Die Jungs haben während der Sommermonate gut trainiert, das zeigte sich in unserem ersten Testspiel ganz deutlich. Der Sieg der Mannschaft, die in guter konditioneller Verfassung ist, ist ein ausnahmslos positives Signal für die kommende Saison‘, resümiert Trainer Turba und zeigte sich zufrieden.

Das Rückspiel und zweite Testspiel findet am Samstag, den 15.09.2018, um 19:45 Uhr in der Trainingshalle der Donauarena in Regensburg statt.

EHC Straubing – EHC Regensburg 2:4 (0:1; 2:3; 0:0), Strafzeiten: Straubing 14 – Regensburg 14.

Der EHC Regensburg bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei seinem Spielsponsor E & S Industriebedarf GmbH aus Bruck/Opf.

Die weiteren Termine für Vorbereitungsspiele sind:

22.09.2018 19:45 Uhr EHC Regensburg – SC Deggendorf 1b
06.10.2018 19:45 Uhr EHC Regensburg – EHC Waldkraiburg 1b
13.10.2018 17:15 Uhr EV Aich – EHC Regensburg

Bezirksliga Gr. 1

Pl. MannschaftSp.DPu.
Waldkirchen Waldkirchen138939
Ingolstadt Ingolstadt128530
Mitterteich Mitterteich144727
 
6  EHC Rgbg EHC Rgbg14-4011
gesamte Tabelle