Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: 1. Spieltag 27.9. Deggendorf-Eisbären

Re:1. Spieltag 27.9. Deggendorf-Eisbären 28 Sep 2019 09:24 #41

  • nuvo
  • nuvos Avatar
  • OFFLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 403
  • Dank erhalten: 158
Ich bin immer noch geschockt! Diese Leistung nach 12!!! Vorbeteitungsspielen... unfassbar! 90 % der Mannschaft kennen sich aus der Vorsaison - wenn mir das gestern einer gesagt hätte, würde ich wohl jetzt noch lachen!

Danke Peter Holmgren!

Warum sitzt ein Divis im letzten Drittel eigentlich nicht auf der Bank? Das war gestern Arbeitsverweigerung!

Nach dieser langen Vorbereitung auf fremden Eis als Außenseiter aufs Eis zu gehen sind doch die besten Voraussetzungen befreites Power Eishockey zu spielen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: finidi

Re:1. Spieltag 27.9. Deggendorf-Eisbären 28 Sep 2019 09:36 #42

  • Eisbarny
  • Eisbarnys Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 636
  • Dank erhalten: 630
baumpaul schrieb:

Ok war nur Spiel eins, aber vielleicht sollte sich Igor mal hinterfragen, was er da gestern fabriziert hat....

Ohne das Spiel gesehen zu haben,gehe ich nur auf diesen Satz ein.
Genau da liegt das Problem mittlerweile bei den Eisbären.Igor kann sich nur selbst hinterfragen,weil von GmbH Seite her das niemand tun wird.Die totale Komfortzone gibt es nicht nur für die Spieler mit ihren Langzeitverträgen,sondern auch für Pavlov,der ja keinem im Verein großartig Rechenschaft über seine Gedankengänge geben muss.Wenn unser Konkurrenzkampf in der Mannschaft so ausschaut,dass immer 8Verteidiger! und 12 Stürmer am Eis stehen müssen,daher Heger hinten(gefiel mir außer evtl.dem ersten Pass defensiv logischerweise noch nie) und damit Schwarz+Tausch (einer der beiden wäre bei mir draußen geblieben)wieder in Reihe 4 jemanden ausbremsen können.
7 Verteidiger(oder auch mal 6) genügen dann auch mal.Nach 12 Vorbereitungsspielen und unzähligen Wochen am Eis war in Deggendorf innerhalb der 4 Reihen irgendwie nichts logisches mehr zu erkennen.
Reihe 1 mit Föli aus Landshut,Reihe 2 neu mit Reisnecker,Reihe 3 neu gemischt ,.Reihe 4 mit Herrmann,der schon mitreißende Auftritte in 1 hatte.
Leider fürchte ich,dass Igor erneut stur sein Ding durchzieht(sieht man ja nach jetzt 13 Spielen 2019/20 an der Powerplayformation).
Mir kommt das alles eher wie bei einer Fußball G-Jugend vor,wo alle bei Laune gehalten werden und Spaß miteinander haben.Allerdings verbessern sich die meisten Kinder anschließend,was ich bei unserem Kader von gut 50% nicht mehr glaube.
Letzte Änderung: 28 Sep 2019 10:17 von Eisbarny.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: finidi, gp330, S78, Crossover

1. Spieltag 27.9. Deggendorf-Eisbären 28 Sep 2019 10:11 #43

  • Crossover
  • Crossovers Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1600
  • Dank erhalten: 1078
Hallo!!! Wo sind denn die Rosaroten geblieben?

Endlich wird sich hier mal richtig mit der Situation auseinander gesetzt.

Fakt ist, wir haben ein Führungsproblem. Es wurden/werden einfach zu viele Fehler gemacht, aber dafür wird man mit unwichtigen Infos zugeschi....

Es ist an der Zeit das Konzept ( soweit vorhanden ) zu überdenken, sonst ist die nächste Saison futsch.

Es ist zwar erst ein Spiel gespielt aber da es fast das gleiche Team ist, kann man die vorjährige Saison hinzuzählen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: finidi

1. Spieltag 27.9. Deggendorf-Eisbären 28 Sep 2019 10:53 #44

  • Stephan66
  • Stephan66s Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 658
  • Dank erhalten: 173
Crossover schrieb:
Hallo!!! Wo sind denn die Rosaroten geblieben?

Endlich wird sich hier mal richtig mit der Situation auseinander gesetzt.

Fakt ist, wir haben ein Führungsproblem. Es wurden/werden einfach zu viele Fehler gemacht, aber dafür wird man mit unwichtigen Infos zugeschi....

Es ist an der Zeit das Konzept ( soweit vorhanden ) zu überdenken, sonst ist die nächste Saison futsch.

Es ist zwar erst ein Spiel gespielt aber da es fast das gleiche Team ist, kann man die vorjährige Saison hinzuzählen.

Du sagts es recht treffend es ist erst ein Spiel gespielt. Jetzt geht die Eisbären Welt unter weil wir gegen einen Mitkonkurent auswärts verloren haben. Jetzt wird gleich wieder alles und jeder in Frage gestellt.
Klar ist es nicht optimal wenn man das erste verliert. Ich würde mich Aufregen wenn wir gegen einen Aufsteiger verloren haben. So heißt es Mund abwischen und auf Sonntag schauen. :popcorn:
Letzte Änderung: 28 Sep 2019 10:54 von Stephan66.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris

1. Spieltag 27.9. Deggendorf-Eisbären 28 Sep 2019 11:32 #45

  • Zarim
  • Zarims Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 606
  • Dank erhalten: 420
Vorneweg, ich hab das Spiel weder live, noch auf Sprade gesehen sondern hatte leider nur das Eisradio zur Verfügung. Dennoch verstehe ich nach Spiel 1 (!!) diese so dermaßen negative Stimmung nicht. Ja sagt mal was habt ihr denn alle erwartet? Dass wir den DEL2 Absteiger, der sich personell brutal verstärkt hat, auswärts aus der Halle schießen?
Vergesst mal bitte nicht, dass man drauf und dran war das 3:3 zu machen und wenn ich an den Armin Wolf im Eisradio denke, der gefühlt bei jedem zweiten Satz erwähnt hat, dass Zabolotnys Vater neben ihm schon wieder aufgesprungen ist. Na dann denke ich haben auch wir klare Chancen gehabt.
Knackpunkt war m.E., dass wir eben das 3:3 NICHT gemacht haben und dann postwendend das 4:2 kassiert haben. Damit war das Spiel dann im Grunde erledigt.
Und vergesst bitte auch nicht, ähnlich wie damals Rosenheim oder auch Landshut: Deggendorf ist mit dieser Mannschaft zum Siegen verdammt. Die können sich ob der Erwartungshaltung im Verein und im Umfeld nichts, aber auch gar nichts erlauben. Schon gleich gar nicht gegen einen direkten Konkurrenten. Dass wir dabei trotzdem Möglichkeiten hatten das Spiel zumindest auszugleichen, das lässt mich schon hoffen ehrlich gesagt.
Über Reihenzusammenstellungen des Trainers kann man ja diskutieren, auch über das mangelnde Abwehrverhalten und die möglicherweise zu sehr untergetauchten Kontis aber alles in allem sehe ich jetzt keinen Grund, dass nach Spiel 1 gegen den absoluten Topfavoriten der OLS die Eishockeywelt in Regensburg schon wieder die Donau runter geht...
Hier regiert der E V R !

www.facebook.com/EishockeyOberliga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: McGarrett, Gremlin, BiBi

1. Spieltag 27.9. Deggendorf-Eisbären 28 Sep 2019 13:19 #46

  • helmi
  • helmis Avatar
  • OFFLINE
  • Halbstarker EVR-Fan
  • Beiträge: 122
  • Dank erhalten: 117
Ich habe gestern zwar nicht unbedingt einen Sieg erwartet, war aber dann von der Leistung und der Einstellung sehr enttäuscht.
Ich kann den ganzen Berichten vorher nur zustimmen und was mich noch nachdenklich macht ist die Fitness. Die Deggendorfer waren auch schneller, spritziger und kampfstärker!?
Ich glaube ein zusätzliches Problem von Pavlov ist, dass er nur hartes Training kennt und dann auch noch vor dem Punktspielstart 3 Spiele an einem Wochenende?! Mir kommt es so vor als wenn unser Trainer noch nie was von Regeneration gehört hat. Das war in den Playoffs schon auffällig, dass die Spieler platt waren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: gp330

1. Spieltag 27.9. Deggendorf-Eisbären 28 Sep 2019 13:24 #47

  • finidi
  • finidis Avatar
  • OFFLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 260
Stephan66 schrieb:
Crossover schrieb:
Hallo!!! Wo sind denn die Rosaroten geblieben?

Endlich wird sich hier mal richtig mit der Situation auseinander gesetzt.

Fakt ist, wir haben ein Führungsproblem. Es wurden/werden einfach zu viele Fehler gemacht, aber dafür wird man mit unwichtigen Infos zugeschi....

Es ist an der Zeit das Konzept ( soweit vorhanden ) zu überdenken, sonst ist die nächste Saison futsch.

Es ist zwar erst ein Spiel gespielt aber da es fast das gleiche Team ist, kann man die vorjährige Saison hinzuzählen.

Du sagts es recht treffend es ist erst ein Spiel gespielt. Jetzt geht die Eisbären Welt unter weil wir gegen einen Mitkonkurent auswärts verloren haben. Jetzt wird gleich wieder alles und jeder in Frage gestellt.
Klar ist es nicht optimal wenn man das erste verliert. Ich würde mich Aufregen wenn wir gegen einen Aufsteiger verloren haben. So heißt es Mund abwischen und auf Sonntag schauen. :popcorn:

Scheinbar darf Kritik erst nach der Vorebreitung geäußert werden - also dann, wenn es wieder zu spät ist.

Das Problem ist doch nicht, gegen eine in der Tat sehr gut besetzte Deggendorfer Mannschaft zu verlieren. Problematisch ist, dass wieder gleiche Fehler wie letzte Saison gemacht wurden und werden:

- zu schwache Abwehr
- kein funktionierendes Powerplay
- Spielaufbau
- Fehlende Härte / Konsequenz
- Seltsame Reihenzusammenstellung

War in der Vorbereitung bereits zu erkennen bzw. absehbar. Das ist der eine Bereich, der noch zumindest teilweise abgestellt oder verbessert werden könnte.

Der andere Bereich ist leider fast nicht, oder wohl nicht ausreichend änderbar, und das ist die Kaderzusammenstellung mit den unnötigen und in der Besetzung falsch verteilten Rentenverträgen - insbesondere für Divis. Weiterhin die fehlenden Verstärkungen in der Abwehr für Stabilität UND vernünftigen Spielaufbau.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Crossover

1. Spieltag 27.9. Deggendorf-Eisbären 28 Sep 2019 14:27 #48

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1799
  • Dank erhalten: 1324
Beispiel ÜZ- und Unterzahl-Spiel.
Bei uns gibt es keine richtigen Specialteams!
Es sind immer die selben gleichen Leute, von Gajo angefangen bis Gulda usw.

Ich bin der Meinung, da mögen mich manche Eishockeykenner und -trainer jetzt als Laien hinstellen, dass es richtige Specialteams geben sollte, richtig zusammengestellt aus allen eigentlichen Reihen der Offensive und Defensive.

Ein Gajo oder ein Herrmann oder sonstige "Techniker" etc. haben in Unterzahl bei uns m.M.n. nichts auf dem Eis verloren, denen fehlt der Kampfeswillen, sich in jeden Schuss zu werfen und denen fehlt dann auch die Kraft in deren normalen Reihen und in Überzahl, wo sie wesentlich besser und effektiver aufgestellt sind. In UZ gehören so "Kampfschweine" rein, wie ein Schwarz etc. Nachteil: unsere Quote an Shorthander-Toren wird sinken. Dafür hoffentlich unser Powerplaytorekonto erheblich steigen, wenn dort die technisch starken und schussstarken Leute "zaubern" und kombinieren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

1. Spieltag 27.9. Deggendorf-Eisbären 28 Sep 2019 14:33 #49

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1799
  • Dank erhalten: 1324
Michl-EVR schrieb:


Die jungen wie Herrmann, Reisnecker waren wieder mit Abstand die besten.
Diese fehlen soweit ich weis am Sonntag auch noch weil sie mit der DNL in Berlin sind oder=??????
...

Zur Info: Die DNL-Spiele aus Berlin am Samstag (16 Uhr) und Sonntag (10 Uhr) kommen beide im Stream auf
Link SportDeutschland.TV
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

1. Spieltag 27.9. Deggendorf-Eisbären 28 Sep 2019 15:16 #50

  • Crossover
  • Crossovers Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1600
  • Dank erhalten: 1078
Zarim schrieb:
Vorneweg, ich hab das Spiel weder live, noch auf Sprade gesehen sondern hatte leider nur das Eisradio zur Verfügung. Dennoch verstehe ich nach Spiel 1 (!!) diese so dermaßen negative Stimmung nicht. Ja sagt mal was habt ihr denn alle erwartet? Dass wir den DEL2 Absteiger, der sich personell brutal verstärkt hat, auswärts aus der Halle schießen?
Vergesst mal bitte nicht, dass man drauf und dran war das 3:3 zu machen und wenn ich an den Armin Wolf im Eisradio denke, der gefühlt bei jedem zweiten Satz erwähnt hat, dass Zabolotnys Vater neben ihm schon wieder aufgesprungen ist. Na dann denke ich haben auch wir klare Chancen gehabt.
Knackpunkt war m.E., dass wir eben das 3:3 NICHT gemacht haben und dann postwendend das 4:2 kassiert haben. Damit war das Spiel dann im Grunde erledigt.
Und vergesst bitte auch nicht, ähnlich wie damals Rosenheim oder auch Landshut: Deggendorf ist mit dieser Mannschaft zum Siegen verdammt. Die können sich ob der Erwartungshaltung im Verein und im Umfeld nichts, aber auch gar nichts erlauben. Schon gleich gar nicht gegen einen direkten Konkurrenten. Dass wir dabei trotzdem Möglichkeiten hatten das Spiel zumindest auszugleichen, das lässt mich schon hoffen ehrlich gesagt.
Über Reihenzusammenstellungen des Trainers kann man ja diskutieren, auch über das mangelnde Abwehrverhalten und die möglicherweise zu sehr untergetauchten Kontis aber alles in allem sehe ich jetzt keinen Grund, dass nach Spiel 1 gegen den absoluten Topfavoriten der OLS die Eishockeywelt in Regensburg schon wieder die Donau runter geht...

Wenn man ein Spiel nicht gesehen hat, dann sollte man sich nicht zu weit mit der Beurteilung aus dem Fenster lehnen.
Es hätte bereits im ersten Drittel 4:0 stehen können, dass es nicht so gekommen ist und das Spiel lange offen war, ist ausschließlich Holmgren zu verdanken.
Das Problem ist, die Mannschaft spielt den gleichen Senf wie letztes Jahr. Keine Weiterentwicklung, keine Spielintelligenz, kein Powerplay, usw..... . Ein Team wie Deggendorf macht konsequentes Forechecking und schon brennt bei uns der Baum und zwar lichterloh. Pavlov hat dafür kein Gegenrezept und hatte es auch letzte Saison nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.307 Sekunden