Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Saisonfazit 2018/2019

Saisonfazit 2018/2019 20 Mär 2019 08:34 #11

  • baumpaul
  • baumpauls Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 549
  • Dank erhalten: 350
Die Enttäuschung ist riesig, ja, aber trotzdem bin ich sehr stolz auf diese junge, talentierte Mannschaft.
Ich habe die Aussagen von Stefan und Igor vor der Saison wirklich belächelt und habe mich ernsthaft
gefragt in welcher Welt die Beiden eigentlich leben, ich wurde eines besseren belehrt. Begeisternde
Heimauftritte, hohes Tempo, enormer Einsatz gepaart mit Kunststücken von Gajo. Es hat wieder richtig
Spass gemacht die Heimspiele in der Donauarena besuchen zu dürfen / können. Es hallten sogar wieder
die Spitzenreiter-Rufe durch das Stadion, wirklich unglaublich. Highlight die beiden Kantersiege gegen Selb
und Rosenheim. Da wurden 2 hochdotierte Spitzenteams nach allen Regeln der Kunst demontiert. Verträge
für wichtige Spieler wurden frühzeitig langfristig verlängert. Die sportliche Leitung hat verlängert, alles prima.
Leider wurden die tollen Leistungen von den Fans nicht so honoriert. Auch wenn der kalkulierte Schnitt von 1800
deutlich übertroffen wurde, war ich oft über die Leere im Stadion enttäuscht. Meiner Meinung nach wurde von der
gesamten GmbH deutlich professioneller gearbeitet als noch in der vergangenen Saison. Der Abendkassenzuschlag
wurde abgeschafft, ein Förderverein wurde gegründet, das 50/50 Los wurde eingeführt und vieles mehr, bravo !!!
Vielen Dank an das Team, die sportliche Leitung, die GmbH und allen ehrenamtlichen Mitarbeitern, super Job !!!
Für die neue Saison wünsche ich mir 3 Verstärkungen zwischen 25 und 30 Jahren, vor allem im Abwehrbereich
hakt es doch gewaltig, wenn einer (Dotzler) dabei ist, der schon über 30 ist, hätte ich auch kein Problem damit ;)
Gespannt bin ich vor allem auf die angeblich 25 bereit stehenden neuen Sponsoren (oder war das nur auf die
DEL 2 bezogen?) Schade, dass die Sommerpause so früh begonnen hat, aber trotzdem nochmal tausend Dank für
die vielen unvergesslichen Momente in 2018 / 2019.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Flo, gp330, lavallee, frankenotti, Hannes87, Blueliner

Re:Saisonfazit 2018/2019 20 Mär 2019 08:44 #12

Eisbarny schrieb:
Mal abwarten,ob der Regensburger Eishockeyfan dieses frühe Ende verzeiht (ich Rede nicht von uns 1500 unentwegten)?Es war auch zu Zeiten der Tabellenführung und auch um Weihnachten oder den Playoffs keine richtige Euphorie in der Stadt und der Arena.Ich fürchte mittlerweile tatsächlich einen noch viel längeren Verbleib in der Oberliga.

Genau das wird das große Problem.
Wenn ich mit Kollegen oder Freunden spreche, die sonst so 3-4 Spiele pro Saison angesehen haben, waren sie diese 3-4 Spiele nicht mal die letzten beiden Spielzeiten zusammen. Und warum? Weil der ganze Spielmodus gegen immer die gleichen namenlosen Teams einfach langweilt. Das soll nicht überheblich klingen, aber den Eventfan zieht eben Waldkraiburg, Memmingen, Lindau oder Peiting einfach nicht in die Arena. Landshut, Weiden, Selb und Rosenheim langweilt aber halt auch, wenn man gefühlt zum 20 mal in der Saison gegeneinander spielt. Dazu kommt, dass man gegen die vermeintlich interessanten Gegner in der heimischen Arena zumeist auch noch schlecht ausgesehen hat.

Ich befürchte, dass nächste Saison, unabhängig von der Platzierung, die Zuschauerzahlen weiter zurück gehen werden und somit der finanzielle Spielraum nicht besser wird. Auch bei der Sponsorenaquise wird man nicht mehr leisten können, da für viele das Sponsoring erst in einer höheren Spielklasse wieder interessant wird.

Mit Holmgren im Tor, so sympathisch wie er ist, der selten mal einen "unhaltbaren" rausholt und nicht von ungefähr kaum einen Shutout vorweisen kann, sowie der derzeitigen Abwehr, sehe ich da schon Probleme, wenn sich hier personell nichts tut.

Was soll sich z.B. bei einem Gulda noch verbessern? Der Gute ist 29 und spielt seit Jahren auf gleichem Niveau, mal ein Spiel besser, mal ein Spiel schlechter. Bei Schütz sehe ich auch keine Leistungssteigerung, wobei da mit seinen 23 Jahren sicher noch was möglich ist. Hier brauchts schon noch ein oder besser zwei gestandene Nebenmänner.
Wenn die Abwehr dann hinten auch mal Sattelfest steht, ein ordentliches Aufbauspiel beherrscht wird und eine größere Variabilität im Überzahl Spiel vorhanden ist, klappts auch mit dem Gewinnen. Oft genug hätten wir diese Saison nämlich genug Tore geschossen und trotzdem verloren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Buck, EVR 58

Saisonfazit 2018/2019 20 Mär 2019 10:44 #13

  • chris
  • chriss Avatar
  • OFFLINE
  • Pantherjäger
  • Beiträge: 4932
  • Dank erhalten: 3287
norikl hat es auf den Punkt gebracht. Genau meine Meinung. Aber das haben wir schon x-Mal durchgekaut.
Ich ziehe dennoch ein positives Fazit. Eine sehr gute Hauptrunde gespielt. Nach dem CHL-Finale kam der Bruch, der sich nicht mehr kitten hat lassen. Knappe Spiele wurden durch die Bank (Bis auf das holprige 2-1 gegen Lindau) alle verloren. Ob es nun der Trip nach Schweden war oder das darauffolgende Wochenende mit der unnötigen Niederlage in Memmingen und dem Genickschlag nach Penaltyschiessen gegen Landshut? Man weiß es nicht. Aber irgendwas ist in dieser Woche mit dem Team passiert. Seitdem ging die Kurve, was die Performance angeht, nach unten. Pavlov schaffte es nicht eine Trendwende einzuleiten. Dazu, wie schon so oft angemerkt, das ganze Gerede um Aufstieg und DEL2. So toll der Flugzeug-Clip auch ist, vom Inhalt her war das schon nahe an Respektlosigkeit gegenüber allen Playoff-Teilnehmern. Aber gut, aus Fehlern soll man schließlich lernen und in dieser Hinsicht darf sich die Marketingabteilung selbst ein wenig an die Nase greifen. Denn das Video war sicher nicht nur ein Projekt vom Trainer und der Mannschaft. Das muss auch durch andere Instanzen gehen und abgesegnet werden ;-) Und das Geld für die Plakataktion hätte man sich auch sparen können. Ich weiß nicht wie lange diese Teile nun hängen. Jetzt werde ich jedenfalls auf dem Weg zur und von der Arbeit an diese Playoffs erinnert, wenn ich an einem dieser Plakate vorbeifahre....
Also da stehen schon einige Hausaufgaben für die kommende Saison an. Sowohl sportlich als auch bei der Außendarstellung.

Ich bin aber von mir als auch von vielen Mitstreitern hier doch überrascht wie gefasst man mit diesem Ausscheiden umgeht. Zeigt wieder mal, dass der Regensburger Eishockeyfan an sich schon ein gewisses Gespür für die jeweilige Situation hat. Ich fand auch die 10-15 minütige Phase nach der Schlusssirene richtig gut. Viele sind geblieben und haben für das Geleistete in der gesamten Saison auch ihren Respekt gezollt. War in meinen Augen ein wichtiges und richtiges Zeichen an das Team und die Verantwortlichen.

chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gremlin, mammler, EVR 58, lavallee, Hannes87, Blueliner

Re:Saisonfazit 2018/2019 20 Mär 2019 15:51 #14

  • Blueliner
  • Blueliners Avatar
  • OFFLINE
  • Neu-Fan
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 21
Finde es immer total interessant nach einer Saison die unterschiedlichen wahrnehmungen zu lesen. Jeder hat Punkte dabei die richtig sind, die wahrheit liegt wahrscheinlich immer irgendwo in der Mitte.

Zu meinem Fazit:

Ich bin zufrieden mit der Saison, ich wurde unterhalten mit schnellen Eishockey mit zug zum Tor, erfolgreichem Eishockey und Eishockey, das Siegeswillen ausstrahlt. Klar, die Playoffs haben wir uns alle anders vorgestellt und somit frustriert das frühe aus auch mich aber hey, diese Mannschaft hat mir mehr freude bereitet als die Teams der letzten beiden Jahre zusammen.

Ich glaube dass ein Grund in der gefassten aufnahme des ausscheidens auch daran liegt, dass einfach viele so wie ich sich auch aufgrund der jungen Mannschaft auf ein mögliches frühes aus vorbereitet haben.

Ein ganz ganz großes Lob geht meines erachtens an die Vereinsführung in Sachen Marketing. 50/50 Lose, Becheraktionen, Playoff Paten, Instagram, Facebook, Whatsapp und auch die Auße darstellung hat mir heuer sehr gut gefallen.
Ich muss auch ehrlich sagen dass mir die Plakate schon gefallen. Klar, für uns die so nah am geschehen dran sind ist es natürlich zum schmuntzeln wenn da "der Kampf um die DEL2" steht, aber ich finde es klasse dass hier Präsenz gezeigt wird und versucht wird, die Marke Eisbären Regensburg zu vermarkten.

Ein Fazit muss ich auch zu unserer Heimspielstätte loswerden. Nach dem mega peinlichen Vorfall gegen Weiden, welcher nur den absoluten Höhepunkt (oder besser Tiefpunkt?) darstellt, hat sich meines erachtens schon etwas verbessert. Die Lautsprecheranlagen sind endlich im genießbaren Bereich angelangt und in Top spielen wie z.B am Freitag wurden zusätzliche Getränke stände aufgebaut. Hoffe es geht so weiter, nur ein bisschen zackiger wäre da schon recht ;-P

Alles in allem bin ich zufrieden, nur jetzt ist eine Handlung vorallem in der Defensive unabdingbar. Holt verdammt nochmal Dotzler, oder sonst am besten 2 Hochkaräter !






Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: EVR 58

Saisonfazit 2018/2019 20 Mär 2019 16:03 #15

  • Regensburg1962
  • Regensburg1962s Avatar
  • OFFLINE
  • Halbstarker EVR-Fan
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 72
Vielleicht sollte man mal gewisse Strategien überdenken. Am Anfang der Saison wurde vom Verein gesagt man nimmt das Wort Aufstieg dieses Jahr nicht in den Mund. 5 Wochen später reden gewisse Leute des Vereins von DEL2. Ich weiß nicht welche Absicht dahinter steckt. Marketing? Leider steigt der Druck auf das Team meiner Meinung nach dadurch wieder enorm wenn man andauernd von diesem "neuen" Ziel DEL2 spricht (was so gut wie kein anderer Verein der Liga in diesem Ausmaß macht). Umso näher die entscheidende Phase kam, desto schlechter wurden wir leider. Vorallem die Leichtsinssfehler wurden immer mehr, was denke ich auch in gewisser Weise eine Kopfsache ist, die durch das Erzwingen des Aufstiegs entsteht. Dazu kam noch das super zurückhaltenden Playoffvideo und die Ansage Herne mit 3-0 zu sweepen. War sicherlich nicht der einzige Grund für das Ausscheiden in den Playoffs, aber mal wieder ein großer Faktor wie auch die Jahre zuvor. Naja das war eben mal wieder die Quittung.

Trotz dem o.g. Themen hat sich die Saison viel getan. Sei es in der Arena oder von Seiten des Vereins. Wenn man bedenkt wie viele Fans einen 50/50 los kaufen. Dem Nachwuchs gönn ich den Betrag. Müssten ja weit über 10.000 Euro sein.

Dann greifen wir im August wieder an. Vielleicht können wir dann endlich das DEL 2 Thema erstmal vergessen.

Schöne Sommerpause
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: gp330

Saisonfazit 2018/2019 20 Mär 2019 17:03 #16

  • Hannes87
  • Hannes87s Avatar
  • OFFLINE
  • Halbstarker EVR-Fan
  • Beiträge: 128
  • Dank erhalten: 64
Ich sage mal sportlich wurde schon alles Erwähnenswerte abgearbeitet.

Darum möchte ich noch den vielen fleißigen Händen danken, ohne deren engagierte Arbeit es die Eisbären bzw. den EV Regensburg so nicht gäbe.

Vielen vielen Dank für euer Engagement.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gremlin, ice.bear#86, EVR 58, lavallee

Saisonfazit 2018/2019 20 Mär 2019 18:47 #17

  • Huscher
  • Huschers Avatar
  • OFFLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 270
  • Dank erhalten: 175
Dass der EVR durch Herne mit einem "Sweep" in die Sommerpause geschickt hat, kann ich noch gar nicht glauben.

Selbst nach dem Wochenende als es 2:0 für Herne stand, war ich fest dem Glauben, dass ihr das noch packt.

Was war los ?

Gut, Snetsinger und Co. sind routinierte Spieler aber dennoch war der EVR der klare Favorit.

Jedenfalls schade, dass ihr ausgeschieden seid. Ich hoffe, dass ihr auf keinen Fall von eurem Weg, mit jungen Spielern zu arbeiten, weggeht. Die Jugendarbeit war in den letzten Jahrzehnten das große Plus des Regensburger Eishockeys.

Als das Ausscheiden feststand, hielt ich es für einen Grund, dass man noch vor den PO mit Gayo, Divis und Flache langfristige Verträge abgeschlossen hat. Waren diese Spieler, die in der Haupt- und Meisterrunde öfters Spiele alleine entscheiden konnten zu schwach gegen Herne oder hatten die Herner nur die defensiven Mittel um die EVR-Offensive lahm zu legen ? Fünf Tore in drei Spielen erscheint doch sehr mager.

Ich wünsche euch auf jeden Fall eine schöne Sommerpause und freue mich bereits jetzt auf die Derbys in der nächsten Saison.

Gruß aus Selb

PS: Ich glaube, dass es der VER Selb schafft, in die nächste Runde einzuziehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gremlin, Flo

Saisonfazit 2018/2019 20 Mär 2019 19:16 #18

  • HondoMcGee
  • HondoMcGees Avatar
  • OFFLINE
  • Treuer EVR-Fan
  • Beiträge: 945
  • Dank erhalten: 640
Vor der Saison war ich skeptisch angesichts der Verpflichtungen und dem Konzept, mit jungen Spielern etwas Langfristiges aufbauen zu wollen. Die Skepsis hat sich aber schnell in Zuversicht gewandelt (die habe ich auch jetzt noch). Dass die Mannschaft Qualität hat und mit Igor Pavlov harmoniert, hat sich schnell in den Ergebnissen und dem Tabellenplatz wiedergespiegelt.

Warum man aber irgendwann angefangen hat, offensiv vom Aufstieg zu sprechen, habe ich nicht verstanden. Das Konzept und der Weg (s. o.) war doch klar. Das Ganze gipfelte dann in überheblichen Aussagen vor der ersten PO-Runde und einem geschmacklosen Film. Die Rechnung haben wir bekommen. Die Verantwortlichen, die Mannschaft und wir Fans wurden zum Gespött der Liga. Ich hoffe, dass man daraus seine Lehren ziehen und nächste Saison wieder die notwendige Demut walten lassen wird.

Zu denken geben mir die drei Schlüsselpositionen in unserem Team. Nikola Gajovsky, erneut bester Oberligaspieler, konnte auch in seinen vierten POs für den EVR nicht überzeugen. Sicher muss man froh sein, einen solchen Spieler in seinen Reihen zu haben. Aber ich hoffe trotzdem, dass sich das Gerücht um seinen deutschen Pass zeitnah bewahrheitet und man an seiner Stelle einen neuen Konti holen kann. Richard Divis wechselte oft zwischen Licht und Schatten. Richtig überzeugen konnte er für mich nie. Peter Holmgren hat m. E. drei schlechte PO-Spiele abgeliefert. Ich glaube schon, dass er einer der besten OL-Goalies ist. Aber der Junge braucht mehr Entlastung und zugleich mehr Konkurrenzkampf. Ich habe (vergebens) gehofft, dass Igor Pavlov Holmgren in Spiel 3 nicht spielen lässt.

Ich hoffe sehr, dass die Mannschaft für kommende Saison gezielt verstärkt wird. Vor allem zwei Defensivverteidiger würden uns gut zu Gesicht stehen. Gegen den einen oder anderen Stürmer von der Qualität eines Geisbergers hätte ich auch nichts einzuwenden.

In diesem Sinne. Die Eisbären sind mein Verein.

Phil
Letzte Änderung: 20 Mär 2019 19:18 von HondoMcGee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: EVR 58, finidi, lavallee

Saisonfazit 2018/2019 21 Mär 2019 10:06 #19

  • Thebighit
  • Thebighits Avatar
  • ONLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 318
  • Dank erhalten: 85
So ein paar Nächte darüber geschlafen.

Ich glaube im großen und ganzen war die Saison viel viel besser als erwartet (lag natürlich auch an der relativ geringen Erwartungshaltung). Letzten Endes ist sie aber relativ schnell zu Ende gegangen und man hat gnadenlos gesehen wo es noch hakt und akuter Handlungsbedarf besteht.

Die Spielphilosophie über laufintensives schnelles Eishockey zu kommen finde ich gut und richtig, erinnert mich ein wenig (sorry für den Vergleich) Fussball von Liverpool bzw. auch dem des SSV Jahn. Wenn der Gegner die Scheibe hat drauf und so früh wie möglich stören und sobald man die Scheibe hat schnell ins Angriffsdrittel und am Ende kommt was brauchbares dabei raus. Hat gegen die meißten in der Oberliga super funktioniert liegt vermutlich auch an unserer Fitnessüberlegenheit welche sich vorallem im Jahr 2018 gezeigt hat. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass einige unserer Jungs gegen Ende etwas überspielt waren, ich glaube hier hat man auch die enorme Anzahl an Vorbeitungsspielen gemerkt ja und dann kamen halt auch noch die Verletzten Heger, Tausch, Flache und jetzt noch Ontl hinzu welche zu keiner Zeit kompensiert werden konnten.

Das Powerplay war leider die ganze Saison (hier finde ich täuscht der % Wert etwas gegenüber der Qualität hinweg) nicht wirklich effektiv bzw. oft sehr unkreativ.
Was aber während dieser Saison meiner Meinung nach zum ersten mal oft geklappt hat war der Spieler im Slot der die Scheiben abfälscht und somit schwer haltbar macht an dieser Stelle weiter so.

Ich denke es war ein gutes Einstiegsjahr in das langzeit Projekt DEL2, ich hoffe, dass das Verhältnis von Team und Trainer durch dieses "Sang und klanglose" ausscheiden nicht nachhaltig geschädigt ist und Igor nicht mit noch höherer Trainingsintensität nächstes Jahr beginnt, denn am Training bzw. der generellen Fitness kann es bei Igor kaum gelegen haben. Fakt ist aber auch dass das Team sich erstmal wieder Kredit bei Ihrem Trainer aufbauen werden müssen.

Alles in allem eine Saison die bis zu den Playoffs viel besser war als erwartet, wir sahen eine junge, schnelle, kämpfende Eisbärenmannschaft bei der das Mannschaftsgefüge und der Teamspirit zu jeder Zeit in Takt war.

Was ich mir für nächstes Jahr wünsche, 2 gestandene Verteidiger die körperlich zu jedem Zeitpunkt in der Lage sind dagegen zuhalten und auch mal aufräumen. Auch hier hat mir letzte Saison etwas gefehlt, Peter durfte nicht da er sonst gesperrt wird, sei es direkt wegen SPD oder nach 3 10Minuten Strafen und ein fehlen von Peter konnte man sich nicht leisten. Also 2 Verteidiger die körperlich aufräumen können und das eigene Dritten zu jeder Zeit beherschen und dazu noch mind. 1 lieber 2 Knipser, denn die haben definitiv gefehlt trotz der tollen Ausbeute man war irgendwo immer zu ausrechenbar.

schöne Sommerpause.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: EVR 58, frankenotti

Saisonfazit 2018/2019 21 Mär 2019 11:00 #20

  • chris
  • chriss Avatar
  • OFFLINE
  • Pantherjäger
  • Beiträge: 4932
  • Dank erhalten: 3287
www.facebook.com/eisbaerenregensburg/pos...tif_t=notify_me_page

Eines muss man ihnen lassen. Humor haben sie :D
Nimmt vielleicht auch ein wenig Wind aus den Segeln derer, die meinen mit der Arroganzkeule drauf zu hauen.

chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: frankenotti, Womanizer
Ladezeit der Seite: 0.296 Sekunden