Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: 20. Spieltag Eisbären Regensburg - Sonthofen Bulls

20. Spieltag Eisbären Regensburg - Sonthofen Bulls 03 Dez 2018 01:05 #21

  • EVR_FAN
  • EVR_FANs Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 591
  • Dank erhalten: 456
Das ist natürlich ein allgemeines und ligaübergreifendes Problem.
Aber @Chris mir wird nur schwindlig wenn ich dran denke das es auch "normal" hätte laufen können. Niemand dachte wohl das wir so spielen wie wir spielen! Was wäre dann?
Wäre, wäre Fahrradkette... ;)

Ich denke auch das uns die Winterpause beim Fußball, die kalte Jahreszeit im allgemeinen und die Playoffs noch besser da stehen lassen am Ende. Aber bis dahin nimmt einfach jeder 2-3 Kollegen mit pro Spiel und alles ist in Ordnung :)
Wir gehn voran als euer siebter Mann!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

20. Spieltag Eisbären Regensburg - Sonthofen Bulls 03 Dez 2018 07:51 #22

  • baumpaul
  • baumpauls Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 545
  • Dank erhalten: 346
Verdienter Heimsieg vor erneut enttäuschender Kulisse. 3 Gegentore daheim gegen Sonthofen eindeutig zu viel.
Dank Fössinger's Paraden, vor allem in Drittel 2, blieb es dann bei 3 Gegentoren. Pflichtsieg, mehr war es nicht.

@chris Minuskulisse war gegen Lindau mit 1610 Zuschauern

Gründe für das nachlassende Interesse an den Heimspielen der Eisbären sehe ich wie folgt:

- ligaweit die höchsten Eintrittspreise
- schlechtes Catering
- der Modus, teilweise spielt man in einer Saison 6 x gegen mehrere Gegner (incl. Meisterrunde)
- stark nachlassende Anzahl der Gästefans bei Derbies (Selb und Weiden lächerlich, Landshut geht noch)
- Erfolgsserie des SSV Jahn (seit 3 Jahren geht es steil bergauf)
- 3 Geschäftsführer in einem Kalenderjahr sorgen nicht für Vertrauen an dem "Produkt" Eishockey in Regensburg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris, EVR 58

20. Spieltag Eisbären Regensburg - Sonthofen Bulls 03 Dez 2018 09:10 #23

  • chris
  • chriss Avatar
  • OFFLINE
  • Pantherjäger
  • Beiträge: 4893
  • Dank erhalten: 3267
Zu Ivos Zeiten mit 2700 im Schnitt dümpelte der Jahn auch in einem maroden Stadion in der dritten Liga herum. Ich will dem Jahn jetzt nicht die komplette Schuld geben, aber dass es Auswirkungen auf unsere Zahlen hat dürfte nicht von der Hand zu weisen sein. Beide Sportarten sind für den Zuschauer in Regensburg verhältnismäßig teuer. Dass man sich an einem Wochenende zwei Heimspiele vom Jahn UND den Eisbären anschaut muss man schon ordentlich in die Tasche greifen. Dazu spielen natürlich andere Faktoren wie die vielen Aufs und Abs der letzten Jahre (Besonders vor einem Jahr) und die dürftige Attraktivität des Modus eine Rolle. Da spielt es auch weniger die Rolle ob man eine Siegesserie hinlegt und Spitzenreiter ist, oder nicht. So viel weniger wäre der Schnitt in meinen Augen auch nicht, wenn wir im Bereich um Platz vier oder fünf liegen würden. Ich finde jedenfalls den Schnitt von über 2000 für Anfang Dezember immer noch gut. Zwei "Problemspiele" mit Selb (Parallel das Jahnspiel gegen Kölle) und Höchstadt (Sprudelt auch wieder nicht mit Attraktivität) warten auf uns noch. Dann kommen die fetten Weihnachtsspiele gegen LA und Weiden. Dazu hat der Jahn Winterpause, was man sicher auch merken wird. Alleine in meinem Bekanntenkreis haben sich ein paar Leute, die öfters zum Jahn gehen, bei diesen Spielen dann einen Besuch vorgenommen.

Übrigens sehe ich in der Liga nicht mal ein generelles Zuschauerproblem, wenn man sich die Zahlen anschaut. Landshut und Rosenheim sind gut dabei, auch wenn sie sich gegenseitig bereits die Zuschauer in den Derbies zugeschoben haben. Memmingen mit über 1500 finde ich mehr als ok. Die schlechten Zahlen in Selb und Weiden sind weitestgehend hausgemacht. Bei Riessersee kann man wegen des gehobenen Testspielcharakters der Heimspiele auch schwer die Massen ins Stadion bewegen und dazu kommt sowieso das negative Image durch die Planinsolvenz und dem Zwangsabstieg. Höchstadt, Peiting, Sonthofen, Waldkraiburg und Lindau bewegen sich auf dem gewohnten Level. Wir haben in der OLS derzeit einen Schnitt von 1332 Zuschauern. Es gab mal OL-Zeiten da lag man bei einem dreistelligen Durchschnittswert. Dass die Zuschauerzahlen grundsätzlich immer ein heißes Thema ist wird sich wohl auch nie ändern, aber das sehe ich aktuell jetzt nicht als ein OL-Spezifisches Problem, das jetzt alle Sorgen bereiten müsste. Davon sind wir noch ein Stückchen entfernt, wie ich finde.

chris
Letzte Änderung: 03 Dez 2018 09:21 von chris.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

20. Spieltag Eisbären Regensburg - Sonthofen Bulls 03 Dez 2018 10:31 #24

  • baumpaul
  • baumpauls Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 545
  • Dank erhalten: 346
2015 / 2016 waren die 2700 im Schnitt. Das war die Saison nach SOS. Da ging dieser ganze Hype los (14/15).
In den Play-offs waren gegen Selb und Duisburg die Karten innerhalb von einer Stunde vergriffen. Diese
Eishockey-Euphorie wurde in die Saison 15/16 "transferiert" und durch Neuzugänge wie Trew, Flache, Ower,
Gajo, Gulda und Smith nochmals geschürt. Dann kam Landshut als "neuer" attraktiver Gegner hinzu. Bayreuth,
Deggendorf, Weiden und Selb brachten noch ordentlich Fans mit. Die Siegesserie tat ihr übriges und schon
strömten die Fans ins Stadion und sorgten zusammen mit zahlreichen Gästefans für diesen sensationellen Schnitt.
Mit dem mehr als unglücklichen Aus gegen Bayreuth kam ein wenig der Bruch in das gesamte Konstrukt. Ab der
Saison 16/17 ging die Misere los. Stuart, zahlreiche Verletzungen (u. a. Stiefenhofer), Fan-Boykott von Selb und
Weiden. Landshut hatte den Reiz auch ein wenig verloren. Sportlich lief es nicht wie gewünscht und Doug hatte
den Draht zum Team verloren und hätte eigentlich beurlaubt werden müssen. Usw.......

Trotzdem noch Jammern auf sehr hohen Niveau. Mit über 2000 sind wir doch noch über dem kalkulierten Schnitt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris, Crossover, Womanizer

20. Spieltag Eisbären Regensburg - Sonthofen Bulls 03 Dez 2018 14:08 #25

  • HondoMcGee
  • HondoMcGees Avatar
  • OFFLINE
  • Treuer EVR-Fan
  • Beiträge: 945
  • Dank erhalten: 640
Ich glaube, dass das, was wir momentan in der Donauarena an Zuschauerzahlen erleben, das ist, was mit einem soliden Fan-Stamm in Regensburg möglich ist. Was derzeit fehlt, ist der Hype, die Euphorie aus der Saison 15/16. Die Eventies sind nicht da, es fehlt die Gruppendynamik bei den jungen Fans. Wenn du heute in Regensburg einen Schnitt über 2.500 haben willst, dann brauchst du diese jungen Gruppen. Diese bringen Vorteile (Mehreinnahmen), aber auch Schattenseiten ("gegen alle Stadionverbote", o. ä.).

Ich bin kein Fußballfan, aber ich denke, dass es momentan bei den Jungen einfach cooler ist, zum Jahn zu gehen. Und dann kommt natürlich mit dazu, dass man sich mit Sprade in gewisser Weise selbst kannibalisiert. Man wird das nie genau erheben können, aber ich bin mir sicher, dass dich Sprade im Schnitt auf die gesamte Saison gesehen 200 bis 300 Zuschauer kostet. Ein echter finanzieller Mehrwert aus Sprade würde sich erst bei einer ausverkauften Donauarena messen lassen.

Phil
Letzte Änderung: 03 Dez 2018 14:13 von HondoMcGee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris

20. Spieltag Eisbären Regensburg - Sonthofen Bulls 03 Dez 2018 15:28 #26

  • chris
  • chriss Avatar
  • OFFLINE
  • Pantherjäger
  • Beiträge: 4893
  • Dank erhalten: 3267
Das mit dem Hype sehe ich ähnlich. Deswegen hoffe und glaube ich auch, dass es ab dem 23.12. deutlich besser wird, wenn der Jahn in die Winterpause geht. Auch wenn es "nur" der Jahn ist, gegen Fußball ist es generell schwer anzukommen. Das war damals schon als sie kurz in der zweiten Liga spielten und jetzt mit der Conti-Arena ist es noch brutaler. Aber wenn diese rund 2000 der Stamm ist bin ich ehrlich gesagt auch zufrieden. Worüber ich auch zufrieden bin ist die Entwicklung in der Nordkurve. Langsam wächst da wieder was zusammen. Die letzten Spiele will ich da nicht mal als Maßstab oder Beispiel nehmen. Gestern war die Stimmung auch entsprechend dem Spiel mit dem Prädikat "Naja" versehen ;-) Aber kaum kommen ein paar Zuschauer mehr ist auch die Nordkurve mittlerweile gut gefüllt. Auch der Funke auf die Gegengerade springt immer mehr über. Wenn sich das auch bis zu den Playoffs hin weiter so steigert erleben wir hoffentlich stimmungsgeladene Playoff-Fights vor einer tollen Kulisse.

chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: HondoMcGee
Ladezeit der Seite: 0.214 Sekunden