Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Kooperationspartner 18/19

Kooperationspartner 18/19 08 Okt 2018 17:26 #1

  • Darkrog
  • Darkrogs Avatar
  • OFFLINE
  • Neu-Fan
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 5
Wer ist eigentlich in dieser Saison der Kooperationspartner der Eisbären?
Sind es wieder die Bayreuth Tigers, oder wie, da hört man ja gar nix davon.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Kooperationspartner 18/19 08 Okt 2018 17:29 #2

  • Markus
  • Markuss Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 2044
  • Dank erhalten: 772
Darkrog schrieb:
Wer ist eigentlich in dieser Saison der Kooperationspartner der Eisbären?
Sind es wieder die Bayreuth Tigers, oder wie, da hört man ja gar nix davon.
Keiner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Kooperationspartner 18/19 08 Okt 2018 19:46 #3

  • Alex@EVR
  • Alex@EVRs Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 500
  • Dank erhalten: 137
Ganz ehrlich? Brauchen wir den einen? Wir haben unsere DNL! Bayreuth hat letztes Jahr NULL gebracht und mit Deggendorf wär es genauso! Haben die überhaupt jemanden? Deuschl evtl, aber wer soll für ihn raus? Wir haben gute DNL-Spieler wie eben zB Birner, Bühler, Sauer, Herrmann und Fössinger. Dazu haben wir viele die von unten in die DNL rücken können! Was also hilft ein Spieler der zu uns kommt und dann möglicherweise noch unmotiviert ist.
Selbstverständlich gibt es Paradebeispiele in denen eine Kooperation auch Sinn machen kann. ZB Garmisch und München oder Beispielsweise Simon Schütz der in Kaufbeuren eine super Entwicklung genommen hat, aber für die Eisbären sehe ich derzeit keine passenden Partner und dann sollte man es lassen und auf eigenen Jungs setzen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ice.bear#86, tafkam82, MattBre, frankenotti

Re:Kooperationspartner 18/19 09 Okt 2018 08:13 #4

  • EVR 58
  • EVR 58s Avatar
  • OFFLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 388
  • Dank erhalten: 127
Da bin ich mit dir Alex@EVR einer Meinung, das wir ohne Kooperationspartner auskommen,denn es wird so rauslaufen das der unsere jungen Spieler holt und wir am Ende ohne Hilfe dastehen.Denn keiner von den umliegenden zum beispiel Sr,, Degd. ,
und BT könnten uns wirklich helfen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eisbär999

Re:Kooperationspartner 18/19 09 Okt 2018 11:31 #5

  • ice.bear#86
  • ice.bear#86s Avatar
  • OFFLINE
  • Treuer EVR-Fan
  • Beiträge: 1106
  • Dank erhalten: 608
Ich glaube, wir haben mit der DNL-Mannschaft unseren hauseigenen Kooperationspartner. Sehe das ganz genauso wie Alex@EVR, EVR58 und scheinbar einige andere auch. Es hat für uns noch nie so richtig funktioniert, vielleicht in einzelnen Fällen, um den Etat zu entlasten oder um Spieler zu halten (Aussicht auf Eiszeit in der DEL/DEL2). Im Großen und Ganzen waren aber in der Regel wir der Depp - zumindest gefühlt.
Insofern bin ich als Fan da ganz froh drum, dass wir keine Kooperation mit einem DEL/DEL2-Club mehr haben.
NIX SCHMECKT OHNE HÄNDLMAIER-SENF
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eisbär999

Re:Kooperationspartner 18/19 09 Okt 2018 13:23 #6

  • tafkam82
  • tafkam82s Avatar
  • OFFLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 133
Ich sehe es auch so wie die Vorschreiber. Da wir die jungen Talente in unseren eigenen Reihen haben, wären wir bei einer Kooperation wieder nur der Dümmere.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eisbär999

Re:Kooperationspartner 18/19 09 Okt 2018 14:13 #7

  • wolli87
  • wolli87s Avatar
  • OFFLINE
  • Pantherjäger
  • Beiträge: 3291
  • Dank erhalten: 1039
Der Vorteil einer Kooperation hätte auch darin liegen können, dass unsere Jungs auf höherem Niveau trainieren hätten können. Deshalb wäre SR für mich ein Kandidat gewesen. Das Ziel einer Kooperation muss ja nicht immer zwangsweise der Austausch von Spielern sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Kooperationspartner 18/19 09 Okt 2018 16:21 #8

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 1508
  • Dank erhalten: 1102
wolli87 schrieb:
Der Vorteil einer Kooperation hätte auch darin liegen können, dass unsere Jungs auf höherem Niveau trainieren hätten können. Deshalb wäre SR für mich ein Kandidat gewesen. Das Ziel einer Kooperation muss ja nicht immer zwangsweise der Austausch von Spielern sein.

naja, siehe Reisnecker und Brandt, schwuppdiwupp, weg waren´se

Ich seh es auch so, dass uns Kooperationen in den Konstellationen der letzten Jahre kaum was gebracht haben. Sicherlich haben wir auf gute Goalies zurückgreifen können. Aber wenn es eng wurde, dann haben wir nur gejammert und die Höherklassigen haben den Vorteil der Kooperation gehabt, bedeutet Zugriff auf unsere jungen Spieler.

Jetzt hat sich die Ausgangslage noch mehr verändert und wir setzen voll auf den Nachwuchs. Ich hoffe, dieses Konzept findet bundesweit noch mehr Anklang als damals der erfolgreiche Einbau der DNLer unter Doug Irwin. Vielleicht entscheiden sich zukünftig noch mehr junge Spiele für die Eisbären, weil sie woanders sonst auf der DEL-Bank versauern würden. Andererseits müssen auch wir natürlich alles dafür tun, die jungen Leute enger bzw. langfristiger an uns zu binden. Hier könnte die OLS irgendwann halt zu wenig sein. Konzeptionell wäre das für mich auch der einzige Grund, das risikoreiche Ziel DEL2 anzustreben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eisbär999

Re:Kooperationspartner 18/19 09 Okt 2018 17:19 #9

  • wolli87
  • wolli87s Avatar
  • OFFLINE
  • Pantherjäger
  • Beiträge: 3291
  • Dank erhalten: 1039
lavallee schrieb:
wolli87 schrieb:
Der Vorteil einer Kooperation hätte auch darin liegen können, dass unsere Jungs auf höherem Niveau trainieren hätten können. Deshalb wäre SR für mich ein Kandidat gewesen. Das Ziel einer Kooperation muss ja nicht immer zwangsweise der Austausch von Spielern sein.

naja, siehe Reisnecker und Brandt, schwuppdiwupp, weg waren´se

Ich seh es auch so, dass uns Kooperationen in den Konstellationen der letzten Jahre kaum was gebracht haben. Sicherlich haben wir auf gute Goalies zurückgreifen können. Aber wenn es eng wurde, dann haben wir nur gejammert und die Höherklassigen haben den Vorteil der Kooperation gehabt, bedeutet Zugriff auf unsere jungen Spieler.

Jetzt hat sich die Ausgangslage noch mehr verändert und wir setzen voll auf den Nachwuchs. Ich hoffe, dieses Konzept findet bundesweit noch mehr Anklang als damals der erfolgreiche Einbau der DNLer unter Doug Irwin. Vielleicht entscheiden sich zukünftig noch mehr junge Spiele für die Eisbären, weil sie woanders sonst auf der DEL-Bank versauern würden. Andererseits müssen auch wir natürlich alles dafür tun, die jungen Leute enger bzw. langfristiger an uns zu binden. Hier könnte die OLS irgendwann halt zu wenig sein. Konzeptionell wäre das für mich auch der einzige Grund, das risikoreiche Ziel DEL2 anzustreben.

Das Ziel sollte doch sein den jungen Spielern eine optimale Ausbildung zu bieten und da gehört es für mich auch dazu in der DEL/DEL2 zu trainieren. Spielen sollten sie in der Oberliga/DNL um Spielpraxis und Erfahrung zu sammeln.

Ein Reisnecker passt da nicht rein. Der hatte keine FöLi und nur weil er in SR im Sommer trainiert hat wurde er sicherlich nicht gedrafted. Ein Brunnhuber hat uns zum Beispiel verlassen, weil er keine Aussicht auf Training bei einem DEL Verein hatte. Das uns die richtig guten Jungs verlassen werden kann man nur verhindern wenn man in die DEL2 aufsteigt und ihnen dort dann auch Einsatzzeiten gibt. Prinzipiell geht es aber eben um die Ausbildung und da wär eine Kooperation mit einem DEL Verein für mich definitiv vorteilhaft.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kooperationspartner 18/19 09 Okt 2018 18:49 #10

  • Papabär
  • Papabärs Avatar
  • OFFLINE
  • Halbstarker EVR-Fan
  • Beiträge: 158
  • Dank erhalten: 245
Solange wir OL spielen und Stefan Schnabl mit seiner DNL Mannschaft so gute Arbeit leistet sind wir nur Lieferant. Hast du einen Superguten ist er sowieso weg, hast du einen ziemlich guten, riskierst du nur, dass er dir von deinem Partner genau dann abgezogen wird wenn du ihn brauchst. Haben wir mittlerweile zur Genüge ausprobiert und ich find's Bockmist.
Und was von "oben" zur Verfügung gestellt wurde, hat uns nicht geholfen oder war nicht da als man ihn brauchte. Einzig die finanzielle Entlastung kann man als Argument heranziehen. Da nehm ich lieber einen aus unserer DNL auf den ich mich verlassen kann.
Brandt, Simon Schütz, Brenner, Brunnhuber - so Leute kann man einfach nicht in der OL halten.

Sollten wir allerdings eines Tages mal DEL2 spielen, sieht's wieder anders aus. Da der Sprung von der DNL dann doch recht groß ist, könnte man z.B. mit Weiden eine Kooperation abschließen und - da die beiden schon miteinander gearbeitet haben - mit Nürnberg. Weiden könnte man am Freitag fast immer eine Reihe zur Verfügung stellen (damit's a amol a gscheits Eiskockai sehen :P ) und von Nürnberg dürfte man halt nicht allzu viel erwarten. Vielleicht einen zweiten/dritten Torwart und einen Ergänzungsspieler. Im Gegenzug gibt's nur 1-2 Schmuckstücke. Denn auch hier gilt, wenn zu stark, kannst du sie eh nicht halten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.470 Sekunden