Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Gerüchte / News aus der Oberliga

Gerüchte / News aus der Oberliga 22 Jul 2020 05:52 #1271

Regensburg1962 schrieb:
www.facebook.com/fanatics.selb/photos/a....9932/?type=3&theater

Die meistgut informierten Fanatics aus Selb haben hier einen Liste mit den Neuzugängen gemacht.

Snetsinger ist in Deutschland-Flaggen geschrieben, auf dem Bild mittig steht noch, dass Josh Mitchell und Henry Hoffmann nach Selb wechseln.

Ob man das Glauben darf ?


Erstes Gerücht hat sich bestätigt. Hoffmann wechselt nach selb
www.verselb.de/koelscher-jung-aus-oklahoma-wird-ein-wolf/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gerüchte / News aus der Oberliga 22 Jul 2020 09:45 #1272

  • wolli87
  • wolli87s Avatar
  • OFFLINE
  • Pantherjäger
  • Beiträge: 4010
  • Dank erhalten: 1371
Regensburg1962 schrieb:
Regensburg1962 schrieb:
www.facebook.com/fanatics.selb/photos/a....9932/?type=3&theater

Die meistgut informierten Fanatics aus Selb haben hier einen Liste mit den Neuzugängen gemacht.

Snetsinger ist in Deutschland-Flaggen geschrieben, auf dem Bild mittig steht noch, dass Josh Mitchell und Henry Hoffmann nach Selb wechseln.

Ob man das Glauben darf ?


Erstes Gerücht hat sich bestätigt. Hoffmann wechselt nach selb
www.verselb.de/koelscher-jung-aus-oklahoma-wird-ein-wolf/

Die Trefferquote ist schon auffällig. Da gibt es anscheinend ein massives Problem was Informationssicherheit betrifft ;)

Ich glaube mich aber auch erinnern zu können, dass Snetsinger einen deutschen Pass abgelehnt hat. Kann sich aber natürlich mittlerweile auch geändert haben. Snetsinger als Deutscher und Mitchell als zweiter Konti wär aber schon wirklich eine Hausnummer. Aber selbst wenn das nicht klappt wird mit Selb nächste Saison wieder zu rechnen sein. Die bauen sich einen ordentlichen Kader zusammen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gerüchte / News aus der Oberliga 22 Jul 2020 10:43 #1273

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 2024
  • Dank erhalten: 1559
wolli87 schrieb:
Regensburg1962 schrieb:
Regensburg1962 schrieb:
www.facebook.com/fanatics.selb/photos/a....9932/?type=3&theater

Die meistgut informierten Fanatics aus Selb haben hier einen Liste mit den Neuzugängen gemacht.

Snetsinger ist in Deutschland-Flaggen geschrieben, auf dem Bild mittig steht noch, dass Josh Mitchell und Henry Hoffmann nach Selb wechseln.

Ob man das Glauben darf ?


Erstes Gerücht hat sich bestätigt. Hoffmann wechselt nach selb
www.verselb.de/koelscher-jung-aus-oklahoma-wird-ein-wolf/

Die Trefferquote ist schon auffällig. Da gibt es anscheinend ein massives Problem was Informationssicherheit betrifft ;)

Ich glaube mich aber auch erinnern zu können, dass Snetsinger einen deutschen Pass abgelehnt hat. Kann sich aber natürlich mittlerweile auch geändert haben. Snetsinger als Deutscher und Mitchell als zweiter Konti wär aber schon wirklich eine Hausnummer. Aber selbst wenn das nicht klappt wird mit Selb nächste Saison wieder zu rechnen sein. Die bauen sich einen ordentlichen Kader zusammen.

Und Mitchell kommt dann auch noch?
Denen geht´s schon ganz schön "schlecht" in den schweren Corona-Zeiten. Da wird investiert wie nix. Oder es gibt ne neue Goldader im Nordosten Bayerns bzw. in Westtschechien.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gerüchte / News aus der Oberliga 24 Jul 2020 09:46 #1274

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 2024
  • Dank erhalten: 1559
Wie schon bontikas berichtet, die DEL2-Kuh aus Bietigheim ist vom Eis
Artikel

Viel Wind um nichts. Es war eigentlich klar, dass Bietigheim in der DEL2 verbleiben muss. Wäre ja schon irrwitzig, wenn ein potentieller DEL-Aufsteiger und ehemaliger Meister, gerade wegen einer zu spät abgegebenen Finanzauflage in für DEL/DEL2-Größenordnungen "überschaubarer Höhe" die Lizenz verlieren und vom Spielbetrieb der DEL2 ausgeschlossen werden würde. Da hat die DEL2 und ihre Gremien halt einfach mal die Muskeln spielen lassen. Ob die ausgelöste PR dagegen sinnvoll ist, bleibt dahingestellt. Insbesondere wenn man jetzt wieder (m.M.n. zu Recht) einknickt und ebenso aberwitzig eine fehlende Geldauflage mit einer Geldstrafe und einer noch höheren Geldauflage wegwischt und rechtfertigt. Fazit: Es geht in der DEL und DEL2 scheinbar nur um die Kohle, um nix anderes.

Kohle, die wir Eisbären in diesen Größenordnungen nicht haben. Das Gute an dieser Lizenzgeschichte aus Bietigheim war, dass wir über den Aufstieg offen und m.M.n. fair sowie überwiegend realistisch diskutiert haben, sowohl in sportlicher, mannschaftlicher und vor allem finanzieller Sicht.
Jeder Eisbärenfan weiß nun, wie unsere Verantwortlichen - die Gesellschafter und Trainer - grundsätzlich über die DEL2 denken und welche erheblichen Basisarbeiten erbracht werden müssen, um einen etwaigen (sportlichen) Aufstieg zu stemmen. Allein die im Raum stehenden 0,5-1,1 Mio für die Budgeterhöhung sind ein dickes Brett. Die in diesem Fall schon angekündigten erheblichen Erhöhungen der Eintritts- und Dauerkartenpreisen und aufgestockten bestehenden Sponsorengelder werden dies allein nicht finanzieren können.
Letzte Änderung: 24 Jul 2020 09:49 von lavallee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gerüchte / News aus der Oberliga 24 Jul 2020 13:48 #1275

  • Papabär
  • Papabärs Avatar
  • OFFLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 249
  • Dank erhalten: 349
Manchmal geht's im deutschen Eishockey so schnell wie bei diesem Sport selbst. Eine Dekade lang war Bietigheim so etwas wie der Vorzeigeclub der DEL 2 und jetzt sind sie das Sorgenkind. Da sieht man mal, dass deren Konzept in der Vergangenheit wohl auch eher auf den finanziellen Möglichkeiten des Ein oder Anderen solventen Gönners basierte. Es ist und bleibt schwierig. Nicht nur aber gerade im deutschen Eishockey. In diesem Zusammenhang bin ich zufrieden mit der Einstellung und den Aussagen unserer aktuellen Macher im virtuellen Fanmeeting. Will hoffen, dass das so bleibt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gerüchte / News aus der Oberliga 24 Jul 2020 17:30 #1276

  • lavallee
  • lavallees Avatar
  • OFFLINE
  • Tigerjäger
  • Beiträge: 2024
  • Dank erhalten: 1559
Papabär schrieb:
Manchmal geht's im deutschen Eishockey so schnell wie bei diesem Sport selbst. Eine Dekade lang war Bietigheim so etwas wie der Vorzeigeclub der DEL 2 und jetzt sind sie das Sorgenkind. Da sieht man mal, dass deren Konzept in der Vergangenheit wohl auch eher auf den finanziellen Möglichkeiten des Ein oder Anderen solventen Gönners basierte. Es ist und bleibt schwierig. Nicht nur aber gerade im deutschen Eishockey. In diesem Zusammenhang bin ich zufrieden mit der Einstellung und den Aussagen unserer aktuellen Macher im virtuellen Fanmeeting. Will hoffen, dass das so bleibt.

Seh ich auch so.

Mir stellt sich (immer mehr) nur die Frage, was die Vorzüge sein sollen, überhaupt aufzusteigen. Das Risiko ist dort viel höher, viel unkalkulierbarer, die Preissteigerungen für den Zuschauer enorm, der Modus (auf Dauer) ebenso "langweilig" wie in der OL, die Schere zwischen "arm" und "scheinbarreich" ungleich höher, der Zuschauerzuspruch wennste plötzlich nur unten spielst unkalkulierbar usw. Und dieses Kämpfen um sehr hohe Sponsoreneinnahmen oder evtl die Abhängigkeit von 1-3 Gönnern ist in der DEL2 ungleich höher - und dass dann Jahr für Jahr. Und das ganze dann noch mit dem Drumherum in der/die/das Stadtwerke Donauarena. ?? Ich bin mir nicht mehr so sicher, ob ein Aufstieg überhaupt so erstrebsam ist.


Wo ich etwas enttäuscht war beim Fan-Meeting waren die Aussagen zum Team in Bezug auf die DEL2-Tauglichkeit im Sinne von "man müsste das Team anders zusammenstellen", "bräuchte noch andere Spielertypen dazu" usw. Ich dachte, dass unsere aktuell gelebte Philosophie "auf den Nachwuchs zu setzen" auch in der höheren Liga bestehen bleiben sollte. Allein schon, um uns von vielen der anderen Clubs dort abzuheben, die sich zumeist nur über die Höhe des Etats oder über Spielereinkäufe (Thema Söldner, Wandervögel) definieren.

Ich würde es deshalb auch als fatal ansehen, ein etwaiges Aufstiegsteam in großen Teilen dann auszutauschen. Die Typen hätten es dann verdient, sich auch in einer Liga höher zu beweisen. Deshalb finde ich, wenn wir in einer DEL2 spielen wollen, sollten wir die dafür notwendigen Spieltypen vorher schon einbauen und zu uns holen. Und dann im Aufstiegsfalle nurmehr mit 2 Kontis erweitern.

Negativbeispiele wie üblicherweise bei einem Aufstieg verfahren wird, hat man die letzten Jahre genügend gesehen, egal ob Landshut, Deggendorf, Tölz und Bayreuth. Vielleicht habe ich das aber auf dem Fanmeeting aber auch falsch verstanden bzw falsch interpretiert.
Letzte Änderung: 24 Jul 2020 17:35 von lavallee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: gp330

Gerüchte / News aus der Oberliga 24 Jul 2020 19:15 #1277

  • Papabär
  • Papabärs Avatar
  • OFFLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 249
  • Dank erhalten: 349
@Lavalee,

lies mal das Buch "Kleine Stadt der großen Träume". Wenn's Dir geht wie mir, erkennst Du jede Menge Parallelen zu unserer, naja, nennen wir's mal Organisation. Wenn sich unsere Entscheider diese Geschichte zum Vorbild genommen haben, brauchst Du nur zum rechten Zeitpunkt aufsteigen, dann wird auch der Personalwechsel überschaubar bleiben.
Aber ohne die Geschichte des Buches vorwegnehmen zu wollen, manchmal ist der Teufel halt ein Eichhörnchen.
Mein Buchtip für alle die auf Eishockeyentzug sind.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lavallee

Gerüchte / News aus der Oberliga 24 Jul 2020 21:46 #1278

  • MarkusP
  • MarkusPs Avatar
  • OFFLINE
  • EVR-Fan
  • Beiträge: 309
  • Dank erhalten: 141
lavallee schrieb:
wolli87 schrieb:
Regensburg1962 schrieb:
Regensburg1962 schrieb:
www.facebook.com/fanatics.selb/photos/a....9932/?type=3&theater

Die meistgut informierten Fanatics aus Selb haben hier einen Liste mit den Neuzugängen gemacht.

Snetsinger ist in Deutschland-Flaggen geschrieben, auf dem Bild mittig steht noch, dass Josh Mitchell und Henry Hoffmann nach Selb wechseln.

Ob man das Glauben darf ?


Erstes Gerücht hat sich bestätigt. Hoffmann wechselt nach selb
www.verselb.de/koelscher-jung-aus-oklahoma-wird-ein-wolf/

Die Trefferquote ist schon auffällig. Da gibt es anscheinend ein massives Problem was Informationssicherheit betrifft ;)

Ich glaube mich aber auch erinnern zu können, dass Snetsinger einen deutschen Pass abgelehnt hat. Kann sich aber natürlich mittlerweile auch geändert haben. Snetsinger als Deutscher und Mitchell als zweiter Konti wär aber schon wirklich eine Hausnummer. Aber selbst wenn das nicht klappt wird mit Selb nächste Saison wieder zu rechnen sein. Die bauen sich einen ordentlichen Kader zusammen.

Und Mitchell kommt dann auch noch?
Denen geht´s schon ganz schön "schlecht" in den schweren Corona-Zeiten. Da wird investiert wie nix. Oder es gibt ne neue Goldader im Nordosten Bayerns bzw. in Westtschechien.

wo sie doch mit einem etat für 19/20 in höhe von 700.000€ nur für die erste mannschaft schon "kleinere brötchen gebacken" hatten, können sie heuer ruhig wieder richtig ranklotzen und nicht kleckern.
der von 1382 (18/19) auf 1551 (19/20) gestiegene zuschauerschnitt alleine wirds wohl nicht richten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gerüchte / News aus der Oberliga 25 Jul 2020 07:33 #1279

  • Stephan66
  • Stephan66s Avatar
  • OFFLINE
  • Gestandner EVR-Fan
  • Beiträge: 720
  • Dank erhalten: 190
und dann das Zuschauer aufkommen in den Play-Offs trotz erreichen des Halbfinales wieder Schuld ist am großen Minus :evil:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gerüchte / News aus der Oberliga 26 Jul 2020 16:59 #1280

Hallo zusammen,

noch kurz zum Thema DEL2:

@Lavallee: Evtl. ist dies etwas anders rübergekommen, aber wir würden auch in der DEL2 auf eine junge Mannschaft setzen, die - wo immer möglich - aus dem eigenen Nachwuchs bzw. aus Regensburger Spielern bestehen würde. Bisher sind aber alle Bemühungen auf die Oberliga gerichtet und viele der aktuellen Spieler könnten den erheblich höheren zeitlichen Aufwand der DEL2 nicht mit ihrer aktuellen Lebenssituation verbinden. Wir haben viele (gerade junge Spieler), die Ausbildungen machen, studieren oder arbeiten. Das lässt sich alles anpassen, aber eben mit entsprechendem zeitlichen Vorlauf. Und ebenso wichtig: Auch unsere Nachwuchsarbeit ist (noch nicht) auf die DEL2 ausgerichtet. Auch hier wird es noch etwas dauern, bis wir die Strukturen so geschaffen haben, wie wir sie benötigen, wenn wir noch mehr junge Spieler in diese Richtung bringen wollen. Mit dem Schritt zu vier Hauptamtlichen Trainern, dem Anteilskauf des Regensburger Sportinternats und vielen anderen kleinen und großen Schritten der Professionalisierung, sind wir auf dem richtigen Weg. Aber bei weitem noch nicht da, wo wir hin wollen. Was Stefan Schnabl und sein Team seit Jahren mit den bisherigen Mitteln erreicht haben, grenzt sowieso an ein Wunder. Und darauf können wir gut aufbauen.

Die DEL2 ist keine Wunderlösung für alle Probleme. Und ja, auch dort werden dann vielleicht widerholende Vergleiche mit immer den selben Mannschaften langweilig und der wirtschaftliche Druck steigt ebenfalls. Aber im gleichen Rahmen steigt die Attraktivität für Sponsoren, für junge Spieler und die Aufmerksamkeit für unseren Sport in der Region und darüber hinaus. Warum spielt ein SSV Jahn lieber in der 2. als in der 3. Bundesliga (ok, die Einnahmen sind ein Punkt, aber es gibt noch viel mehr Gründe).

Die DEL2 muss also das Ziel sein. ABER: Nur wenn wir es sportlich schaffen, finanziell und stadtpolitisch die Basis hierfür geschaffen ist und ein Aufstieg keinerlei Risiko für den Standort und den Verein darstellt. Nichts hat dem Regensburg Eishockey mehr geschadet als die wirtschaftlichen Unseriösitäten, die Pleiten und beinahe Pleiten der letzten Jahrzehnte. Hierdurch wurde viel Vertrauen bei Fans, Sponsoren und der Stadtpolitik verspielt. Dieses Vertrauen müssen wir uns erst wieder mühsam erarbeiten. Ein auf Stbilität ausgerichtetes Wirtschaften steht deshalb über allem. Und dies ist in Coroan-Zeiten schwer genug.
Wir müssen darüber hinaus ein sportliches Konzept leben, dem die DEL2 dann zum richtigen Zeitpunkt nützen wird und nicht unser Konzept der Jugendförderung und des Ausbildungsstandortes über Bord werfen.

@Papabär: Und ja, solange wir etwas zu sagen haben, werden wir unsere bei Fanmeeting erklärte Richtung einhalten. Alles andere könnte gerade aktuell schnell wieder zu den Problemen der Vergangenheit führen. Und an den aktuellen "Wetten" und "Spielchen" einiger anderer Clubs wollen und können wir uns nicht beteiligen. Dafür sind uns der EVR und die Eisbären und unsere damit verbundene Verantwortung gegenüber Fans, Sponsoren, Stadt und unseren Angestellten (Spieler, Trainer, Personal, etc. die hiermit ihren Lebensunterhalt bestreiten!) viel zu wichtig.

Und vielleicht finden wir ja noch irgendwo einen Goldschatz in der Arena, wie es bei dem ein oder andern Club anscheinend gerade passiert ist.
B)

Schönen Sonntag!

Christian V.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: McGarrett, Gremlin, chris, Harry EVR, Eisbär999, Blueliner69, Flo, gp330, lavallee, frankenotti...
Ladezeit der Seite: 0.330 Sekunden