altAn diesem Wochenende kommt es für die Eisbären zum Doppelvergleich mit dem Deggendorfer SC. Die erste Partie steigt am heutigen Freitag um 20.00 Uhr in der Oberpfalz – das Rückspiel findet am Sonntag um 18.00 Uhr in Niederbayern statt.

Peter Holmgren steht an diesem Wochenende nicht zur Verfügung – Raphael Fössinger startet heute Abend gegen den DSC, sein Backup ist Patrick Berger. Nicht mit dabei sind André Bühler sowie Lars Schiller. Außerdem weilt Fabian Herrmann bei der U20-Nationalmannschaft und ist ebenfalls nicht mit von der Partie.

RÜCKBLICK

Das Team von Max Kaltenhauser konnte am vergangenen Wochenende ihre Siegesserie ausbauen. Mit einem 6:3 Erfolg in Höchstadt und dem fulminanten 7:0 Heimsieg gegen die Selber Wölfe fuhren die Oberpfälzer ihren sechsten und siebten Sieg in Serie ein. In der Tabelle verbesserten sich die Eisbären mit nun 39 Punkten auf den fünften Tabellenplatz.

TEAMCHECK DEGGENDORF

Der DSC musste am vergangenen Freitag beim Gastspiel in Weiden eine Zusatzschicht einlegen, setzte sich aber letztlich mit 5:4 nach Verlängerung durch. Das Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht Höchstadt gewannen die Niederbayern mit 3:0. Deggendorf belegt mit derzeit 49 Punkten den zweiten Platz der Tabelle. Trainer Dave Allison muss aktuell auf drei wichtige Stützen seines Teams verzichten – Thomas Greilinger sowie das Brüderpaar Andreas und Christoph Gawlik stehen auch an diesem Wochenende ihrem Coach nicht zur Verfügung. Topscorer der Rot-Blauen ist der US-Amerikaner Kyle Osterberg mit 44 Punkten – ihm folgen Routinier Thomas Greilinger mit 37 Punkten und der quirlige Andrew Schembri mit 36 Zählern. Die ersten beiden Aufeinandertreffen konnte die Deggendorfer jeweils durch ein 5:3 zu ihren Gunsten entscheiden.

FANARTIKEL DES SPIELTAGS

Zum kommenden Heimspiel gibt es passend zum Fest die Weihnachtskugeln der Eisbären für 15,00 Euro statt 22,00 Euro im Fanshop unter Block B9 zu erstehen.

AKTION 50/50-LOS

An allen drei Eingängen könnt ihr auch diesmal Lose zum Stück von zwei Euro erwerben. Ein Euro geht davon in den Tages-Jackpot, welcher in der zweiten Drittelpause verlost wird – der zweite Euro geht direkt an den Förderverein des Eishockeysports in Regensburg e.V.

Beide Begegnungen des Wochenendes werden auf www.sprade.tv zum Preis von je 5,50 € übertragen. Zudem können beide Spiele im Liveticker unter www.eisbaeren-liveticker.de mitverfolgt werden. Des Weiteren könnt ihr die Partie in Deggendorf auch kostenlos auf Eisradio.de verfolgen.
altAm kommenden Samstag richtet die U7-Mannschaft der Jung-Eisbären Regensburg ein Turnier in der heimischen „das Stadtwerk.Donau-Arena“ aus. Los geht es um 11:30 Uhr! Die U7 trifft an diesem Tag auf die Teams aus Nürnberg, Selb und Ingolstadt.

Der Teampate Euroassekuranz sowie die gesamte Mannschaft der U7 freuen sich auf ein zahlreiches Erscheinen. Auf geht´s – kommt am Samstag alle in die Arena!

Neben der U7 ist auch die U15 vor Weihnachten noch um Einsatz. Am Samstag empfangen die Domstädter um 16:00 Uhr den SC Reichersbeuern in Regensburg.

Die U13 empfängt am Sonntag um 11:30 Uhr den EHC Klostersee in der „das Stadtwerk.Donau-Arena.“

Die U11 nimmt am Samstag ab 10:00 Uhr an einem Turnier in Straubing teil.
altAufgrund eines Todesfalles in der Familie hat Peter Holmgren von den Verantwortlichen der Eisbären bis auf weiteres Sonderurlaub erhalten und ist vom Spielbetrieb befreit. Der Torhüter der Eisbären befindet sich aktuell in Schweden und wird am Wochenende nicht im Kader der Eisbären stehen.

Die Eisbären stehen in diesen schweren Stunden an der Seite von Peter Holmgren und seiner Familie und möchten tief berührt ihr Mitgefühl und ihre Anteilnahme übermitteln.

Familie Holmgren bittet explizit darum, von jeglicher Kontaktaufnahme, vor allem über Facebook, Instagram etc., abzusehen sowie ihre Privatsphäre zu wahren.
altAufgrund der großen Nachfrage bieten die Eisbären ihr aktuelles Aufwärmtrikot, das exklusiv vom international renommierten Street Art - Künstler Cike One für die beiden diesjährigen Trikotsponsoren entworfen wurde, in einer limitierter Auflage in Höhe von 75 Stück zum Preis von 75,00 EUR an.

"Unser Aufwärmtrikot zieren heuer unsere Sponsoren Degginger sowie, neu dabei, die Regensburger Institution Feinkost Rehorik. Auch heuer ist dieses wunderschöne Einzelstück wieder in einer limitierten Auflage für unsere Fans erhältlich." so Eisbären-Geschäftsführer Christian Sommerer. Diese Trikots gibt es nur mit den Spielern und Nummern aus dem aktuellen Kader, eine Individualisierung ist nicht möglich!

Das Trikot kann im Onlineshop der Eisbären unter www.eisbaeren-fanshop.de sowie bei den Heimspielen am Fanshop unter B9 im Zeitraum von 19. Dezember 2019 bis 07. Januar 2020 bestellt werden, die Lieferung erfolgt bis Ende Januar.
altU20 verliert Auswärtsspiel in Augsburg – Sechs-Punkte-Wochenende für die U17 mit Siegen gegen Schwenningen und Füssen

Die U20-Mannschaft der Jung-Eisbären Regensburg musste sich am Sonntag im letzten Spiel des Kalenderjahres 2019 mit 1:5 geschlagen geben. Stefan Schnabl musste auf zahlreiche Spieler verzichten. Den Treffer für die Domstädter erzielte Lukas Wagner. Die Jung-Eisbären Regensburg überwintern mit 34 Punkten auf dem vierten Platz in der U20 Division I. Weiter geht es für die Oberpfälzer am 11. und 12. Januar mit den Heimspielen gegen die Düsseldorfer EG.

Die U17-Mannschaft der Jung-Eisbären konnte am vergangenen Wochenende ein Sechs-Punkte-Wochenende perfekt machen. Am Samstag besiegten die Rot-Weißen den Schwenninger ERC vor eigenem Anhang mit 3:2. Die Treffer erzielten Leonard Mößinger, Korbinian Ledutke sowie Leon Häring. Am Sonntag folgte ein 3:2-Erfolg beim EV Füssen. Hier erzielten Leonard Mößinger, Aleandro Angaran sowie Roman Kechter. Mit 26 Punkten belegen die Jung-Eisbären den achten Platz in der U17 Division I. Weiter geht es für die Domstädter am 08. Januar gegen die Jungadler Mannheim.

Die U15 musste sich am Sonntag gegen den Augsburger EV in der heimischen Arena mit 4:6 geschlagen geben. Mit 9 Punkten belegen die Jung-Eisbären in der Platzierungsrunde der Schüler Bayernlinga Platz drei.

Die U13 der Domstädter musste sich am Samstag beim VERS Selb mit 5:8 geschlagen geben. Am Sonntag unterlag die U13 mit 2:15 gegen den ECDC Memmingen.